Suche

We Are Augustines @ Lido, Berlin | 11.10.2012

16. Oktober 2012

Würden wie resümieren „wir sind sowas von weggeblasen“, dann klänge das ziemlich platt und abgedroschen, auf der anderen Seite wäre es genau das, was wir nicht aus dem Kopf kriegen, wenn wir auf den Auftritt von WE ARE AUGUSTINES neulich im Lido in Berlin zurückblicken. Drum lassen wir das einfach mal genau so stehen.

Wir haben viele Konzerte gesehen, aber selten hat uns eine Band derartig in den Bann ziehen können wie We Are Augustines. Und dabei wirken sie auf den ersten Blick ziemlich unscheinbar, auch wenn Frontmann Billy McCarthy mit Hut, Jeansjacke und kräftiger Statur ein wenig aus dem Rahmen fällt. Man merkt ganz schnell: Das ist ein Typ. So auch seine Bandkollegen. Und selten hat man Musiker live gesehen, die mit derart viel Leidenschaft an ihren Instrumenten frickelten und sich dermaßen über Applaus ihres Publikums freuten. Es rührte sie am Ende fast zu Tränen (Billy: „Mein Lebenstraum“) als der gesamte Boden bebte. Vielleicht war ihnen gar nicht bewusst, das solch eine Reaktion nicht von ungefähr kommt.

Ihr großer Vorteil ist, dass sie einen bandeigenen hymnenreichen Sound zwischen U2 und Bruce Springsteen geschaffen haben, der von unter den Haut gehenden Lyrics getragen wird. Und wenn sie in die Gitarren hauen, dann hört man diese auch. Ja, genau, ihr Sound verhallt nicht gleich in dem Moment, in dem die Saiten angeschlagen wurden, wie eigentlich bei so vielen Band dieser Tage. Hört unbedingt mal in ihr Debütalbum „Rise Ye Sunken Ships“ rein!

>> Zu allen Bildern von We Are Augustines im Lido in Berlin

We Are Augustines im Internet.
Homepage: www.weareaugustines.com
Facebook: www.facebook.com/weareaugustines

Schreib einen Kommentar