Suche

The Rumour Said Fire – Crush

25. Mai 2017
The Rumour Said Fire - Crush

The Rumour Said Fire – Crush

Vergleiche kommen ja immer ein wenig einem Tanz auf dem Vulkan nah. Denn sie führen unweigerlich in Richtung Schubladendenken und Kategorisieren. Die Gefahr sich beim Heranziehen und Vermischen ähnlicher Künstler lächerlich zu machen ist auch nicht gerade gering. Sei´s drum – The Rumour Said Fire sind wieder da und haben ein weiteres Mal ihre Stilrichtung gewechselt. Vom (sehr erfolgreichen) Folkpop der Anfangstage ist wenig geblieben. Ein Album und ein paar Jahre Auszeit später präsentieren die Dänen mit „Crush“ ein sehr ansehnliches Stück Musik, das ihre Neuorientierung deutlich unterstreicht.

Nun bleiben The Rumour Said Fire sich auf eine gewisse Weise dennoch treu und nehmen mit, was sie im Kern ausmacht: schlichtweg schöne Songs zu schreiben. Gitarren uns Synthies finden auf „Crush“ endlich einen festen Platz – und so pendelt man sich irgendwo zwischen Indiepop, ätherischen Melodien und wavelastigen Saiteninstrumenten ein. Offizielle Parallen lauten: Fleetwood Mac und Joy Division. Irgendwie wahr und andererseits doch weit ab von dem, was diese Platte tatsächlich bietet. Die Songs sind vielschichtig, detailverliebt und dennoch so fein abgestimmt, dass sie insbesondere durch ihre Leichtigkeit glänzen. Ein Frühsommer-Album, das viel Sonne in sich trägt, entspannt und eine positive Grundstimmung verbreitet. Ein gelungener Wiedereinstieg, ein kleiner Lichtblick, ein großer Lichtblick.

The Rumour Said Fire im Internet:
Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Schreib einen Kommentar