Suche

The Pigeon Detectives – Broken Glances

2. April 2017
The Pigeon Detectives - Broken Glances

The Pigeon Detectives – Broken Glances

Wie es ist, wenn die Jahre, in denen man vor Energie und jugendlichem Esprit nur so überschwemmt wurde, belegen The Pigeon Detectives mit ihrem fünften Album „Broken Glances“. Es herrscht eine andere Grundstimmung, denn die Zeit zieht an Niemandem vorüber, ohne seine Spuren zu hinterlassen. Das Ungestüme und Unbesorgte ist verschwunden, die brachialen Indiehymnen ebenso. Was die vier Jahre Wartezeit nun konzentriert in Form von zehn Titeln darbieten, hat mit dem Glanz der Vergangenheit herzlich wenig zu tun. Aber das ist auch gut so. Denn nur so funktionieren Musik und das Wachsen.

„Broken Glances“ ist vor allem eins: entschleunigt und getragen. Anstelle von knarzenden Gitarren gibt es ganze Melodieteppiche. Fast schon ein bisschen progressiv. Mehr Pop als Rock. Die Kanten vom Wasserlauf der Zeit zerfurcht, aber glatt gespült. The Pigeon Detectives wenden sich anderen Themen zu, sind melancholischer und damit nahbarer. Und dann sind da letztlich diese wunderschönen Songs, die sich einer nach dem anderen aufreihen, um dem Album in seiner Gesamtheit ein Gefühl aus treiben lassen und nach vorne preschen vermitteln. Man kann den Detectives gerne vorwerfen, dass sie zu wenig wagen, nie aus dem Schatten von Seinerzeit-Größen wie Bloc Party getreten sind. Sei´s drum. Sie haben einen anderen Weg eingeschlagen. Einen, der ihnen besser zu Gesicht steht, als ein weiterer Versuch die Vergangenheit verzweifelt am Leben zu halten.

The Pigeon Detectives im Internet:
Homepage
Facebook
Twitter

Schreib einen Kommentar