Suche

"singer-songwriter" Tag Archiv

Damon Albarn – Erstes Soloalbum „Everyday Robots“ erscheint am 28.04.2014

13. April 2014
Damon Albarn – Erstes Soloalbum „Everyday Robots“ erscheint am 28.04.2014

Damon Albarn: charismatischer Frontmann von Blur, maskierter Kopf der Gorillaz, Teil von The Good, the Bad & the Queen, Komponist von Filmsoundtracks für „101 Reykjavík“ und „Ravenous“. Stillstand und pures Ausruhen auf gestrigen Erfolgen kann man dem Mann hinter so großartigen Songs wie „She´s So High“, „The Universal“, „Song 2“, „Girls & Boys“, „To... Weiterlesen »

Blaudzun – Promises Of No Man´s Land (Review)

7. März 2014
Blaudzun – Promises Of No Man´s Land (Review)

Wer sich nach einem dänischen Radrennfahrer der Sechziger benennt, hat allein durch diese ausgefallene Wahl schon einmal ein Aufhorchen auf seiner Seite. Blaudzun alias Johannes Sigmond mag in unseren Breitengraden bisher eher einen Insiderstatus genossen haben. Damit ist es jetzt vorbei. Sein viertes Album „Promises Of No Man´s Land“ wird im etwas größeren Stil... Weiterlesen »

Milky Chance – Sadnecessary (Review)

10. November 2013
Milky Chance – Sadnecessary (Review)

Zwei musizierende Abiturienten aus Kassel. Das klingt im ersten Moment zweifelsohne nach nichts, dessen man viel Beachtung schenken würde. Denn Abiturienten, die daheim rumklampfen gibt es genug. Man hört trotzdem mal rein. In diesem Fall mehr aus Erinnerung an eine Stadt, die man mal sein zuhause genannt hat. Und dann hört man weiter. Hört... Weiterlesen »

Review: Rue Royale – Remedies Ahead

7. September 2013
Review: Rue Royale – Remedies Ahead

Abhilfe schaffen, Heilung in Sicht. „Remedies Ahead“ von Rue Royale läutet auf leisen Sohlen schleichend den Herbst ein. Das anglo-amerikanische Duo um Ruth und Brookln Dekker zog nach zwei selbst finanzierten Alben die Crowdfunding – Plattform Kickstarter hinzu. Binnen kürzester Zeit kam genug Geld zusammen, um „Remedies Ahead“ in einem Studio aufnehmen zu können,... Weiterlesen »

Nataly Dawn live @ Privatclub, Berlin | 26.05.2013

30. Mai 2013
Nataly Dawn live @ Privatclub, Berlin | 26.05.2013

Erstmals von sich reden machte Nataly Dawn als Sängerin des Indie-Duos Pomplamoose, das hauptsächlich über das Internet Bekanntheit erreichte und bereits mehr als 100.000 Songs auf digitalem Wege unters Volk bringen konnte. Nataly veröffentlichte im Februar ihr frechfröhliches, voller Selbstbewusstsein strotzendes Debütalbum „How I Knew Her“ und befindet sich gerade inmitten ihrer ersten Solo-Tour... Weiterlesen »

Review: John Parish – Screenplay

14. April 2013
Review: John Parish – Screenplay

John Parish: Musiker, Komponist, Multiinstrumentalist und Produzent. Sein drittes Studioalbum „Screenplay“ steht in den Startlöchern. Parish mag vielen vor allem durch seine Kooperationen mit PJ Harvey bekannt sein. In den 80er Jahren musizierten sie bereits in der Formation Automatic Dlamini zusammen. Spätere gemeinsame Projekte – wie beispielsweise das 2009er Album „A woman a man... Weiterlesen »

Review: John Grant – Pale Green Ghosts

7. April 2013
Review: John Grant – Pale Green Ghosts

John Grant vertont zerbrechliche Geschichten aus Melancholie, deren Schwere  rasant und irrgangslos an Gewicht verlieren. Sein zweites Album „Pale Green Ghosts“ ist ein Ausflug in Vergangenheit und Zukunft zugleich. Das Gründungsmitglied der Alternative Rockband The Czars wandelt seit deren Auflösung 2004 auf Solopfaden. Und das sehr erfolgreich. Sein Debüt „Queen Of Denmark“ wurde 2010... Weiterlesen »

Review: Luai – Boulder Thicket

24. März 2013
Review: Luai – Boulder Thicket

Ein Tipp für einen lauschigen Sonntag: Luai aus Finnland. Anfang März erschien das Debüt „Boulder Thicket“ der Künstlerin Saara Markkanen, alias Luai. Skandinavischen Musikern sagt man ja gerne einen Hang zur Schwermut nach. Umso beschwingter ist man dann, sobald „Song One“ erklingt. Saara Markkanen begleitet sich selbst auf der Akustikgitarre. Eine klassische und sympathische... Weiterlesen »

Review: Nick Cave & The Bad Seeds – Push The Sky Away

22. Februar 2013
Review: Nick Cave & The Bad Seeds – Push The Sky Away

Musiker, Dichter, Schriftsteller, Schauspieler. Es gibt nichts, das Nick Cave nicht kann. Der Kunst entsagen vielleicht. „Push The Sky Away“ ist da. Das fünfzehnte Album der Bad Seeds. „Dig, Lazarus, Dig!!!“ liegt immerhin auch schon 5 Jahre zurück. Untätig war Nick Cave natürlich nicht. Das beweist er, indem er sich immer wieder in unbekannte... Weiterlesen »

Review: Naked Lunch – All Is Fever

18. Januar 2013
Review: Naked Lunch – All Is Fever

Sechs Jahre ohne reguläres Studioalbum. Naked Lunch hatten in der Zwischenzeit wahrlich andere Situationen zu meistern. Jetzt sind die vier Österreicher zurück. Das Album trägt den Titel „All Is Fever“ – und tatsächlich: der Genuss der Platte hat etwas fiebriges. Ein hitziger Wahn, der einen bereits beim Erklingen des ersten Songs „Keep It Hardcore“... Weiterlesen »