Suche

"indie" Tag Archiv

Pixies @ Zitadelle Spandau, Berlin | 18.07.2016

28. Juli 2016
Pixies @ Zitadelle Spandau, Berlin | 18.07.2016

Ach, da waren sie wieder: Die guten alten Pixies, die Band, die als eine der einflussreichsten amerikanischen Indie Rock-Bands (wenn man ihren unvergleichbaren Stil mal auf zwei Wörter komprimiert) durchgeht. Kommerziell gesehen gab es größere, doch genau vermeintlich jene – von Nirvana bis Radiohead – schauten voller Hingabe zu den Pixies auf. Sie dienten... Weiterlesen »

Yung – A Youthful Dream

12. Juli 2016
Yung – A Youthful Dream

Postpunk für den Sommer. Yung, das ist vornehmlich Mikkel Holm Silkjær aus Aarhus. Mit 21 Jahren hat er bereits in einer Hardcoreband gespielt, diverse Tapes, EPs und ein Album („Falter“) veröffentlicht, das jedoch nur in Dänemark erschien. Ein bisschen am Bekanntheitsgrad schrauben – diesen Wunsch erfüllt ihm nun das Label Fat Possum. „A Youthful... Weiterlesen »

Minor Victories – Minor Victories

10. Juli 2016
Minor Victories – Minor Victories

Das Wort Supergroup ist ja nun leider nicht immer mit Qualität verknüpft. Liest man die Namen der an Minor Victories Beteiligten, darf man jedoch beruhigt zurücksinken. Justin Lockey (Editors) plante eine noiselastige EP zu veröffentlichen und suchte hierfür Mitwirkende. Relativ schnell kamen Rachel Goswell (Slowdive), Stuart Braithwaite (Mogwai) und sein Bruder James dazu. Die... Weiterlesen »

Holy Esque kommen für drei Konzerte nach Deutschland

4. Mai 2016
Holy Esque kommen für drei Konzerte nach Deutschland

Im Februar erschien mit „At Hope´s Ravine“ das lang erwartete Debüt von Holy Esque. Das Transportieren der Essenz der 80er in die Gegenwart umschreibt ihren Stil vielleicht in aller Kürze. Postpunk, Indiepop und alles was dazwischen liegt wächst zu einem brachial schönen Overkill. Feinsinn trifft auf eingängige Melodien. Und über allem die Stimme von... Weiterlesen »

Kakkmaddafakka – KMF

18. April 2016
Kakkmaddafakka – KMF

Da sind sie ja wieder – die Norweger mit dem schönsten Bandnamen der Welt! Kakkmaddafakka haben sich ganze drei Jahre mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums „KMF“ Zeit gelassen. Man hatte sich an den tanzbaren, charmant rüpelhaften Indiepop gewöhnt und nicht minder erwartungsvoll auf eine Fortsetzung der Bergen-Disco gewartet. Wenn Kakkmaddafakka eins können, dann... Weiterlesen »

Nada Surf – You Know Who You Are

31. März 2016
Nada Surf – You Know Who You Are

In den frühen Neunzigern gegründet, hatten Nada Surf das (Un) Glück, durch einen einzigen Titel zu weltweitem Ruhm zu gelangen. „Popular“ hat mittlerweile zwar einen meterlangen Bart, ist aber immer noch ganz gut hörbar. Der Klasse, welche die New Yorker bis heute kennzeichnet, wurde der Song jedoch nie gerecht. Nada Surf waren schon immer... Weiterlesen »

Jacob Bellens @ Lido, Berlin | 18.03.2016

24. März 2016
Jacob Bellens @ Lido, Berlin | 18.03.2016

Jacob Bellens klingt wie ein Bär, der sich gerade über einen großen Topf Honig hergemacht hat. Seine Stimme kommt umwerfend wild und weich zugleich daher, und obendrauf ist der Sänger, den ihr vielleicht als Frontmann von I Got You On Tape kennt, mit einem unglaublichen Songwriter-Talent gesegnet. Man könnte ohne große Umschweife behaupten, dass... Weiterlesen »

Holy Esque – At Hope´s Ravine

8. März 2016
Holy Esque – At Hope´s Ravine

Holy Esque verzückten bereits letzten Sommer mit ihrer EP „Submission“. Die Menge aus altbekannten Soundstrukturen wirkte keinesfalls piefig, sondern lebte trotz zahlreicher Parallelen zu Indiegrößen, die jetzt nicht namentlich erwähnt werden, von einer ganz eigenen Magie. Nun veröffentlichen die Schotten ihr Debütalbum „At Hope´s Ravine“. Und der Zauber geht in die nächste Runde. Wieder... Weiterlesen »

Boy & Bear @ Heimathafen, Berlin | 06.03.2016

8. März 2016
Boy & Bear @ Heimathafen, Berlin | 06.03.2016

Boy & Bear können eines am besten: Menschen auf einem Konzert mitreißen. Ihre dritte Scheibe „Limit of Love“ ist erst im Herbst 2015 erschienen und nach einem exklusiven herbstlichen Abstecher in den Privatclub in Berlin zog es sie nun wieder in größere Gefilde: in den Heimathafen. Schon vor zwei Jahren als wir sie erstmals... Weiterlesen »

Wellness – Immer immer

24. Februar 2016
Wellness – Immer immer

Wo ist es am schönsten? Am Rhein natürlich! Und weil dort immer die Sonne scheint, sich entspannte Sommernächte durch das ganze Jahr ziehen und Köln seit jeher als Surfer-Hochburg gilt, kann man den Sound von Wellness Debütalbum „Immer immer“ in all jenen Attributen wiederfinden. Zugegeben, in Köln regnet es mehr, als dass die Sonne... Weiterlesen »