Suche

"Indie Rock" Tag Archiv

Bloc Party @ Astra, Berlin | 29.11.2015

12. Dezember 2015
Bloc Party @ Astra, Berlin | 29.11.2015

Bloc Party, eine der ganz großen Bands der britischen Indie-Szene, stehen in den Startlöchern, Anfang 2016 ihr neues Album „Hymns“ zu veröffentlichen. Dass sich die Fans noch ein wenig gedulden müssen, ist für die Band kein Grund nicht auf Tour zu gehen und so schauten sie vor einigen Tagen im Astra in Berlin vorbei,... Weiterlesen »

Holy Esque – Submission EP (Review)

29. Juli 2015
Holy Esque – Submission EP (Review)

Momente, in denen man einen Titel hört und denkt: „Wer ist das? Und wo gibt es mehr davon?!“ sind rar gesäht. Umso schöner, wenn diese elektrisierende Faszination einen dann doch mal wieder packt. Bei Holy Esque und ihrer neuen EP „Submission“, um genau zu sein. Dieser vier Titel umfassende Vorbote ebnet den Weg für... Weiterlesen »

The Smashing Pumpkins – Monuments To An Elegy (Review)

24. Dezember 2014
The Smashing Pumpkins – Monuments To An Elegy (Review)

Selten habe ich mich so schwer damit getan eine Platte zu rezensieren. Wir reden hier schließlich von Jugendhelden, die mit Alben wie „Gish“, „Siamese Dream“ und „Mellon Collie And The Infinite Sadness“ ein komplettes Leben geprägt haben. Und das zahlreicher Anderer ebenso. Nun sind seit der Veröffentlichung jener Meisterwerke etliche Jahre vergangen, The Smashing... Weiterlesen »

The History Of Apple Pie – „Feel Something“ (Review)

19. Oktober 2014
The History Of Apple Pie – „Feel Something“ (Review)

Die Geschichte vom Apfelkuchen. Zugegeben, allein der Name macht neugierig und lässt geschmackliche Sehnsüchte aufflammen. Hinter diesem ziemlich appetitlichen Bandnamen verbirgt sich jedoch keine Candypop-Formation, sondern ein Londoner Fünferpack, der mit eingängigen Indiepop-Melodien und shoegazigem Einschlag aufwartet. The History Of Apple Pie veröffentlichten erst im letzten Jahr ihr Debütalbum „Out Of View“. Zeit zum... Weiterlesen »

Esben And The Witch – A New Nature (Review)

6. Oktober 2014
Esben And The Witch – A New Nature (Review)

Das Ende von Sirenengesängen aus der Albtraumwelt. Der Aufbruch in unerforschte Gegenden der musikalischen Landkarte. Knapp zwei Jahre nach „Wash The Sins Not Only The Face“ haben Esben And The Witch schlangenartig all das abgestreift, wofür sie seit ihrer Gründung standen: verhallter Gesang, düstere Wave-Elemente und spukige Atmosphäre. Hui Buh für Erwachsene mit Hang... Weiterlesen »

Xul Zolar – neuer Song „Ilajaly“ vom anstehenden EP-Release

5. Oktober 2014
Xul Zolar – neuer Song „Ilajaly“ vom anstehenden EP-Release

Xul Zolar sind seit geraumer Zeit eine der besten deutschen Formationen im Bereich Indiepop, die angereichert mit Electronica, Math- und Postrockelementen eine Spirale von wunderbaren, nie endenden Melodien erschaffen. Die beste Band aus Köln sind sie ohnehin schon ziemlich lange. Irgendwie ist es schwer ihren Klang und das, was in ihm lebt, in Worte... Weiterlesen »

Liam Finn @ Maschinenhaus, Berlin | 18.09.2014

22. September 2014
Liam Finn @ Maschinenhaus, Berlin | 18.09.2014

Liam Finn macht im weiten Sinn Indie Rock. Das Gute an ihm ist, dass er beim Songwriting aufgrund seines unbändigen Talentes ständig an den Rand dieser musikalischen Stilrichtung prallt. Langweilen tun andere, doch nicht er! Bevor wir ihm in der vergangenen Woche in Berlin im Maschinenhaus einen Besuch abstatteten, kannten wir von ihm nicht... Weiterlesen »

The Courteeners – Concrete Love (Review)

10. September 2014
The Courteeners – Concrete Love (Review)

Wer mit Morrissey Englands größte Diva zum Förderer hat, der muss schon was auf dem Kasten haben. The Courteeners viertes Album „Concrete Love“ stieg in den UK-Charts auf Platz 3 ein. Es ist also mehr als an der Zeit, um sich einmal etwas näher mit dem aus Manchester stammenden Quartett zu beschäftigen. Für Überraschungen... Weiterlesen »

Phillip Boa & The Voodooclub – Bleach House (Review)

31. August 2014
Phillip Boa & The Voodooclub – Bleach House (Review)

Neues vom Indie-Avantgardist Phillip Boa. Es scheint zu einer Tradition zu werden, dass der Voodooclub den Herbst einläutet. Vor ziemlich genau zwei Jahren brachte er mit „Loyalty“ ein beachtliches Album heraus, das nach einigen Durststrecken mal wieder das lebte, wofür man Boa so sehr liebt: verschrobene Songs und verschachtelt schöne Melodien. Da Boa seit... Weiterlesen »

Hundred Waters – The Moon Rang Like A Bell (Review)

10. Juni 2014
Hundred Waters – The Moon Rang Like A Bell (Review)

Was haben Hundred Waters und Skrillex gemeinsam? Eigentlich nichts. So weit liegen die Welten beider Musiker auseinander. Dennoch nahm der Rumms-Bumms-Elektroniker das Quartett aus Florida unter Vertrag. Bereut hat er das wohl bis heute nicht. Hundred Waters kürzlich erschienenes Zweitwerk „The Moon Rang Like A Bell“ ist vor allem eins: üppig und kategorielos. Von... Weiterlesen »