Suche

"ambient" Tag Archiv

The Notwist – Close To The Glass (Review)

23. Februar 2014
The Notwist – Close To The Glass (Review)

Neues aus Frickelhausen. The Notwist haben ihr achtes Studioalbum in aller Ruhe reifen lassen. „Close To The Glass“ nun aufzulegen sorgt schon im Voraus für ein wohliges Gefühl. In ihren Anfängen eher von Metal und Punk getragen, schlugen die Weilheimer spätestens mit „Shrink“ und „Neon Golden“ einen Weg ein, der schlichtweg für sie gemacht... Weiterlesen »

Bohren und der Club of Gore – Piano Nights (Review)

30. Januar 2014
Bohren und der Club of Gore – Piano Nights (Review)

Auf die Bremse, fertig, los! Bohren und der Club of Gore, die Meister der musikalischen Schrittgeschwindigkeit, präsentieren mit „Piano Nights“ ihr siebtes Studioalbum. Von der 2011er EP „Beileid“, die in Zusammenarbeit mit Mike Patton (Faith No More) entstand, einmal abgesehen schien sich die Wartezeit auf eine neue Platte ins Unermessliche zu steigern. Doom-Jazz will... Weiterlesen »

Goldfrapp live @ Heimathafen, Berlin | 23.10.2013

24. Oktober 2013
Goldfrapp live @ Heimathafen, Berlin | 23.10.2013

Goldfrapp ist eine Band für Über-den-Tellerrand-Gucker. Keines ihrer Alben klingt wie das letzte und damit heben sie sich von der Mehrzahl anderer Künstler ab. Ihre Fans haben sich damit schon längst abgefunden, sie erwarten mit jeder weiteren Veröffentlichung regelrecht eine neue Zielrichtung. Goldfrapp sind wie Kinderschokolade: Man weiß nie, was einen als nächstes erwartet.... Weiterlesen »

Review: Amiina – The Lighthouse Project

15. Juni 2013
Review: Amiina – The Lighthouse Project

Amiina, die Zauberinnen der minimalistischen Perfektion sind wieder da. „The Lighthouse Project“ trägt die Weite der Welt in sich. Seit den Anfangstagen des isländischen Vierers sind etliche Jahre ins Land gestrichen. Etliche nennenswerte  Kooperationen (u.a. Sigur Rós oder zuletzt Lee Hazlewood) zieren ihren Weg bis ins Jahr 2013. Und auch ihr Sound hat sich... Weiterlesen »

Review: Jesse Ruins – A Film

2. Juni 2013
Review: Jesse Ruins – A Film

Japan. Ambient. Sphärischer Pop. Das sind Jesse Ruins in vier Worten. Ihr erstes Album „A Film“ ist soeben weltweit erschienen. Ein Traumzyklus in zwölf Titeln. Erst im letzten Jahr veröffentlichte das Trio seine (mit 8 Tracks recht opulente) Debüt EP „Dream Analysis“. Da stand das Konzept von „A Film“ wahrscheinlich schon längst. Etwas über... Weiterlesen »

Patrick Walker (40 Watt Sun, Ex-Warning) kommt für exklusive Solo-Akustikauftritte nach Deutschland

7. Mai 2011
Patrick Walker (40 Watt Sun, Ex-Warning) kommt für exklusive Solo-Akustikauftritte nach Deutschland

Wer sich um Pfingsten herum in sächsischen Landen aufhält um gegebenenfalls dem WGT zu frönen, oder eben gerade zu dieser Zeit auf der Suche nach einem etwas anderen Musikangebot ist, der sollte sich unbedingt am 11. bzw. 12. Juni in Chemnitz oder Leipzig einfinden… ## ENGLISH version on page 2## Patrick Walker – ehemals... Weiterlesen »

Fotos von Pure Reason Revolution @ Postbahnhof, Berlin | 18.02.2011

21. Februar 2011
Fotos von Pure Reason Revolution @ Postbahnhof, Berlin | 18.02.2011

Es ist noch gar nicht so lange her, dass man von diesem Geheimtipp aus England hörte: PURE REASON REVOLUTION. Ihr Debüt „The Dark Third“ aus dem Jahre 2006 rüttelte so einige Progressive Rock-Fans wach. Seit jeher mit einer Leidenschaft für elektronische Klänge ausgestattet, unterstrichen die vier Musiker auf dem Nachfolge-Album, dass Rockmusik für sie... Weiterlesen »

DORNENREICH: „Flammentriebe“

2. Februar 2011
DORNENREICH: „Flammentriebe“

Das mittlerweile siebte Scheit im heller denn je leuchtenden Feuer dieser österreichischen Ausnahmegruppe um Jochen Stock lodert durch und durch. Dornenreichs „Flammentriebe“ sind Nährboden und Löschwasser für den eigenen Innerbrand, sind kerosingetränkter Docht, lassen einfach nicht kalt wen Alltag und Massenmedium noch nicht haben erstarren lassen. Weiterlesen »

PG.LOST und CODES IN THE CLOUDS @ Subway to Peter, Chemnitz | 03.11.09

4. November 2009
PG.LOST und CODES IN THE CLOUDS @ Subway to Peter, Chemnitz | 03.11.09

Das Subway to Peter zu Chemnitz, die sympathische Verlängerung der so genannten „Bazillenröhre“, einer langen, stinkenden aber auch irgendwie sehr nützlichen Bahnunterführung, lud gestern erneut zum krachigen Postrock-Reigen ein. Im verräuchert-engen Kellergewölbe sind die Preise moderat, der DIY-Gedanke noch fest verankert und eine kleine Spende für die aufspielenden Bands ins herumgehende Hütchen gang und... Weiterlesen »

Zwei Jahre Chaostheorie und -praxis

9. Juli 2009
Zwei Jahre Chaostheorie und -praxis

Es kommt nicht selten vor, dass man selbst von einer sehr geschätzten Person mal den Geburtstag verschusselt und zu spät, wenn überhaupt noch, gratuliert. Wenn man aber den eigenen Ehrentag „vergisst“, rührt das entweder von schier endloser Demut, unbewusster Selbstironie oder einfach daher, weil man zu viel mit anderen Dingen beschäftigt ist… Weiterlesen »