Suche

"alternative rock" Tag Archiv

The Pigeon Detectives – Broken Glances

2. April 2017
The Pigeon Detectives – Broken Glances

Wie es ist, wenn die Jahre, in denen man vor Energie und jugendlichem Esprit nur so überschwemmt wurde, belegen The Pigeon Detectives mit ihrem fünften Album „Broken Glances“. Es herrscht eine andere Grundstimmung, denn die Zeit zieht an Niemandem vorüber, ohne seine Spuren zu hinterlassen. Das Ungestüme und Unbesorgte ist verschwunden, die brachialen Indiehymnen... Weiterlesen »

Nada Surf – You Know Who You Are

31. März 2016
Nada Surf – You Know Who You Are

In den frühen Neunzigern gegründet, hatten Nada Surf das (Un) Glück, durch einen einzigen Titel zu weltweitem Ruhm zu gelangen. „Popular“ hat mittlerweile zwar einen meterlangen Bart, ist aber immer noch ganz gut hörbar. Der Klasse, welche die New Yorker bis heute kennzeichnet, wurde der Song jedoch nie gerecht. Nada Surf waren schon immer... Weiterlesen »

Garbage veröffentlichen ihr neues Album „Strange Little Birds“ am 10.06.2016

10. März 2016
Garbage veröffentlichen ihr neues Album „Strange Little Birds“ am 10.06.2016

Garbage melden sich zurück. Nachdem auf  „Not Your Kind Of People“ (2012) eine längere Pause folgte, verkündete der Vierer um Shirley Manson heute seine Rückkehr. „Strange Little Birds“ erscheint am 10.06.2016. Parallel sind etliche Liveauftritte geplant, um das Album adäquat zu präsentieren. Einige Termine auf deutschen Festivals natürlich inbegriffen. Neugier wecken vor allem die... Weiterlesen »

Death Cab For Cutie @ Huxleys, Berlin | 09.11.2015

13. November 2015
Death Cab For Cutie @ Huxleys, Berlin | 09.11.2015

Death Cab For Cutie ist eine Band für Erwachsene. 1997 in Washington gegründet, praktizieren sie noch heute einen Sound, der nicht extrem von dem entfernt ist, was um die Jahrtausendwende ihren Höhepunkt hatte: alternative Rockmusik. Auf acht produzierte Studiowerke schauen sie zurück, ihr jüngstes Werk „Kintsugi“ erschien im März. Nach 17 Jahren verabschiedete sich... Weiterlesen »

Lady Lamb – After (Review)

22. Juni 2015
Lady Lamb – After (Review)

Den Stempel Singer/Songwriter drückt man gelegentlich gerne Musikern auf, die sich auf ihre eigensten Werkzeuge besinnen: eine ausdruckstarke Stimme, minimalistischer Einsatz von Instrumenten, fertig. Dass es aber auch hier Unterschiede und wunderbar abwechslungsreiche Abstufungen gibt, beweist Lady Lamb mit ihrem zweiten Studioalbum „After“. Aly Spaltro aus Maine ist gerade mal 25 Jahre alt. Ihre... Weiterlesen »

Faith No More – Sol Invictus (Review)

8. Juni 2015
Faith No More – Sol Invictus (Review)

Das Jahr der alten Helden. Auch Faith No More durchbrechen die seit einigen Jahren andauernde Funkstille und kehren mit „Sol Invictus“ paukenschlagartig zurück. Getourt wurde zwar hier und da, auf neues Material musste man jedoch seit 1997 (!) warten. Eine lange Zeit, bedenkt man, dass sich seit ihrer letzten offiziellen Platte „Album Of The... Weiterlesen »

Noel Gallagher´s High Flying Birds – Chasing Yesterday (Review)

21. April 2015
Noel Gallagher´s High Flying Birds – Chasing Yesterday (Review)

Zeit für Spätlese. Für ein Album, das mittlerweile unzählige Durchläufe hinter sich hat und trotz 2 Monaten auf dem Buckel unbedingt einen Platz in der Reihe „Veröffentlichungen, die man gehört haben sollte“ verdient. Noel Gallagher lässt seine High Flying Birds erneut abheben und beweist auf seiner zweiten Soloplatte „Chasing Yesterdays“ einmal mehr, wer schon... Weiterlesen »

The Districts – A Flourish And A Spoil (Review)

11. März 2015
The Districts – A Flourish And A Spoil (Review)

Ein Debüt, ein Debüt! The Districts kommen aus einem kleinen Ort in Pennsylvania, sind allesamt unter 21 und legen mit „A Flourish And A Spoil“ einen ziemlich beachtlichen Start hin. Bereits im letzten Jahr veröffentlichte der Vierer eine selbstbetitelte EP, ging danach jenseits des Atlantiks auf Tour, und schickt sich nun an mit seiner... Weiterlesen »

Kejnu – Centillion (Review)

21. Februar 2015
Kejnu – Centillion (Review)

Eine Zentillion an Ideen, komprimiert in zwanzig Songs. Die Schweizer Kejnu haben diesem kreativen Überfluss auf ihrem neuen Album „Centillion“ eine eigene Bühne geschaffen. Quell sämtlicher Texte, Kompositionen, medialer Konzepte und Kopf der Formation ist Nuél Schoch. Ein Ein-Mann-Projekt, das sich jedoch stets Unterstützung für seine Liveaktivitäten sucht. So nimmt Schoch auch auf der... Weiterlesen »

Das Beste zum Schluss: unsere Alben des Jahres 2014

31. Dezember 2014
Das Beste zum Schluss: unsere Alben des Jahres 2014

Mit Einschränkungen ist das ja immer so eine Sache. Darum sind Listen, in denen man seine heißgeliebte Musik limitieren muss auch der größte Feind eines jeden Musikliebhabers. Denn mal ehrlich, bei allem Lamentieren wurden dieses Jahr dann doch ganz fabelhafte Alben unters Volk gebracht. Was uns wiederum zu der Feststellung führt, dass Listen eigentlich... Weiterlesen »