Suche

Susanne Sundfør: eine Norwegerin auf Deutschland-Tour

6. September 2011

Susanne Sundfør ist eine dieser Singer/Songwriter-Perlen. Fünfundzwanzig ist sie. Aus Haugesund, einer kleinen Stadt in West-Norwegen, stammt sie. Letztes Jahr gewann sie den von A-ha ins Leben gerufenen Förderpreis für junge norwegische Musiker. Damit einhergehend erschien ihr neues Album „The Brothel“ auf Herbert Grönemeyers Label Grönland, ihr bereits drittes Werk, erstmals auch in Europa…

Sundfør hat mit „The Brothel“ eine Platte aufgenommen, wie man sie noch nicht gehört hat. Sie ist kunstvoll. Sie ist tiefgründig. Sie ist ambient. Sie ist exotisch. Sie steckt voller Spannung. Klavierläufe konkurrieren und verschmelzen mit Holzbläsern, um in plötzlichen Industrial-Samples zu bersten. Wir hören Streichergruppen, und Klänge aus dem Rechner harmonieren mit arabischen Harmonien und hymnischen Kirchenchoräle. Über all dem: Susanne Sundførs Stimme. Ein außergewöhnliches Organ. Sie schmettert, sie haucht, sie klagt, sie schwelgt, trifft immer den richtigen Ton in ihrer verzauberten Klangwelt. Andererseits ist Susanne Sundfør auch eine begnadete Songwriterin.

Stadionluft vor den großen A-ha und Herrn Grönemeyer konnte sie bereits sammeln, doch jetzt geht es ab in überdachte Hallen – als Solokünstlerin ohne Band im Rücken. Lasst euch das nicht entgehen!

Tourdaten:
24.09.2011 Hamburg Reeperbahnfestival
25.09.2011 Berlin Roter Salon >> Zu unserem Konzertbericht
26.09.2011 Frankfurt Brotfabrik
13.11.2011 Köln Stadtgarten 1
04.11.2011 München Atomic Cafe
05.11.2011 Stuttgart Theaterhaus
16.11.2011 Hannover Faust

Susanne Sundfør im Internet:
Offizielle Homepage: www.susannesundfor.com
Facebook: www.facebook.com/susannesundfor
Soundcloud: www.soundcloud.com/susannesundfor

Schreib einen Kommentar