Suche

Super700 @ Roter Salon, Berlin | 19.10.2012

25. Oktober 2012

Wenn man zu einem Super700-Konzert geht, kann man sich darauf verlassen, dass bis auf das Herauskramen von hübschen Instrumenten keine Rock’n’Roll-Klischees bedient werden. Und irgendwie tut das sowas von gut. Keine selbstherrlichen Musiker, die vor einem rumkaspern, sondern lieber beschwingt im Takt mitwippen. Ja, sie wirken fast wie Du und Ich, nur tausend Mal talentierter an ihren Werkzeugen. Vielleicht werden sie genau aus diesem Grund auch nie ganz groß. Menschen sehnen sich ja regelrecht nach aufgeblasenen Künstlern, warum auch immer. Aber das ist auch egal. Diejenigen, die zu ihren Shows kommen, wissen, was sie an Super700 haben, seit vielen Jahren schon, nur gerade, sind sie so gut wie nie. Vor allem spürt man, wie sehr die Chemie innerhalb der Band stimmt. Ihr im April veröffentlichtes Album „Under The No Sky“hat sich noch immer nicht abgenutzt, im Gegenteil, mit jedem weiteren Durchlauf setzt es neue Kräfte frei. Für ihre Show im Roten Salon arrangierten Super700 die Songs ihres Drittwerkes sogar etwas um, gerade das Ende einiger Stücke klang experimentierfreudiger als gewohnt. Eine tolle Sache in Anbetracht, dass es bereits ihr drittes Konzert in diesem Jahr in Berlin war. Immer weiter gehen, drehen. Schön!

>> Zu allen Bildern von Super700 im Roten Salon in Berlin

Super700 im Internet.
Offizielle Homepage: www.super700.com
Facebook: www.facebook.com/pages/Super700/210581152935

Super700 auf der Bühne.
Berlin 1: @ Magnet Club, Berlin | 09.03.2012
Berlin 2: @ Lido, Berlin | 18.05.2012

1 Kommentar

  1. […] Zitat “Wenn man zu einem Super700-Konzert geht, kann man sich darauf verlassen, dass bis auf das Herauskramen von hübschen Instrumenten keine Rock’n’Roll-Klischees bedient werden. Und irgendwie tut das sowas von gut. Mehr lesen… […]

    #16379

Schreib einen Kommentar