Suche

Sharon Van Etten @ Privatclub, Berlin | 02.06.2014

5. Juni 2014

Sharon Van Etten @ Privatclub, Berlin - 02.06.2014Als Sharon Van Etten vor zwei Jahren im Grünen Salon in Berlin aufspielte, drohte der hübsche Seiten-Club der Volksbühne bereits auseinanderzubrechen. Draußen wurde man mit dem Ausverkauft-Schild empfangen und drinnen tropfte der Schweiß von der Decke. Es schien, dass die Sängerin aus Brooklyn damals gar nicht mit solch einer überwältigenden Resonanz gerechnet hat. Grenzenlos beeindruckt gingen die Besucher damals nach Hause – zu diesem Zeitpunkt war gerade ihr drittes Album „Tramp“ erschienen. Und jetzt zwei Jahre später mit einem neuem Werk („Are We There“) im Gepäck scheint das Interesse ungebrochen. Seit Wochen gab es für ihre Show im Privatclub keine Karten mehr! Ja, man wunderte sich fast ein wenig, wieso sie nicht in einer doppelt so großen Location spielte, immerhin ist sie mittlerweile mehr als nur ein Geheimtipp.

Das Wiedersehen in Berlin fiel herzlich aus. Man merkte den Leuten vorab die Aufregung und Vorfreunde an. Und als Sharon Van Etten dann auf der Bühne stand, wippten die glücklichen Ticketbesitzer gerührt im Takt hin und her und überhäuften sie nach jeder Nummer mit unendlich viel Applaus. Auf jedes „Thank you“ seitens der Sängerin folgte ein „We have to thank you!“ oder „You should play here every month!“. Interaktion und Augenkontakt ist für Sharon Van Etten eine Selbstverständlichkeit. Auch ist sie sich bewusst, dass sowohl ihre talentierten Mitmusiker als auch ihr zuckersüßer Support Lyla Foy eine große Portion Applaus verdient haben.

>> Zu allen Bildern von Sharon Van Etten @ Privatclub in Berlin

Sharon Van Etten in einem Atemzug mit den besten Singer/Songwriterinnen unserer Zeit zu nennen, fällt einem kinderleicht. Auf „Are We There“ dreht es sich beinahe ausnahmslos um das Thema Liebe. Auch kommen ihre taufrischen Songs eine Spur ruhiger und melancholischer als gewohnt daher. Und dennoch stößt sie zuhauf auf Ecken und Kanten. Zu keiner Zeit lässt sie sich auf kitschige Texte oder Melodien ein.

Während der 70-minütigen Spielzeit gab es dann auch größtenteils neue Songs zu hören. Nummern, die mehr als zwei Jahre auf dem Buckel haben, bezeichnete sie bereits als „Oldies“. In dieser Frau steckt ein unbändiges Talent! Man spürt förmlich, dass sie auch in den nächsten Jahren ein zuverlässiger Begleiter für einen sein wird. Im Herbst kommt sie übrigens noch einmal nach Deutschland – die Bühnen, auf denen sie dann stehen wird, werden sicher eine Spur größer ausfallen.

Sharon Van Etten im Internet:
Offizielle Homepage: www.sharonvanetten.com
Facebook: www.facebook.com/SharonVanEttenMusic


Schreib einen Kommentar