Suche

Schmier reaktiviert HEADHUNTER

12. August 2007

Headhunter liveErinnert sich hier noch jemand an HEADHUNTER, die Band, die Destruction-Frontmann Schmier Ende der Achtziger Jahre nach seinem vorübergehenden Ausstieg bei besagten Thrash-Giganten gegründet hatte. Zusammen mit Drummer-Legende Jörg Michael (ex-”Die-halbe-Welt”) und ex-Talon-Gitarrist Uwe “Schmuddel” Hoffmann fabrizierte Schmier einen angenehm frischen und technisch anspruchsvollen Sound aus Heavy, Power und Thrash Metal, der die Band schnell zum Insidertipp avancieren ließ. Immerhin auf drei Alben brachten es Headhunter: “Parody of life” (1990), “A bizarre gardening accident” (1992) und “Rebirth” (1994), wobei ich persönlich das Zweitwerk mit dem oberkultigen Titel am besten finde. Diese drei Heavy-Metal-Juwele erscheinen am 07. September über AFM Records in hübschen, soundmäßig aufgepeppelten Neu-Auflagen, inklusive fette Booklets und Linernotes von Schmier himself.

Headhunter CoverUnd so klingt das dann bei Meister Schmier im O-Ton:
“Seit Jahren haben wir darüber geredet, jetzt ist die Zeit endlich soweit: die “ollen” HEADHUNTER Alben, die seit Ewigkeiten vergriffen sind, kommen nochmals mit frischem Sound und als Nice Price Produkt in die Läden. Viele Fans haben mich auf Konzerten und in Internet immer wieder darauf angehauen, aber ich hatte auf Grund von Destructions engem Zeitplan, zuvor nicht die Zeit, mich sorgfältig um das Thema HEADHUNTER zu kümmern. Auch um das Schreckenswort “Ausverkauf” zu vermeiden, habe ich sehr lange gewartet um die HEADHUNTER Re-Releases mit der nötigen Sorgfalt vorzubereiten! Nun haben auch diejenigen, die in den Neunzigern zu jung waren, endlich die Möglichkeit, meine wesentlich metal – und melodie-betonteren HEADHUNTER Songs zu hören, die zwar noch “thrashig” sind, aber mehr auf meine Wurzeln zurückgreifen. NWOBH meets Thrash!”

Doch das ist noch nicht alles: Schmier kündigt an, dass es ein neues HEADHUNTER-Album in Originalbesetzung geben wird!!
“Während der Vorbereitung des Re-Master Prozesses, habe ich meine Liebe zum melodischen Metal wieder aufgeheizt und sofort sprudelten so viele Ideen aus mir heraus, die einfach nicht zu Destruction passen wollen. Da ich nie den Kontakt zu Jörg und Schmuddel verloren hatte und beide sofort positiv auf eine neue HEADHUNTER-Scheibe reagiert haben, war sofort klar, dass wir drei alten “Haudegen” nochmals die Magie der frühen Neunziger aufleben lassen müssen! Klar, ich weiß was viele denken werden: Nicht noch eine sinnlose Reunion!!! Aber da wir alle unser Hauptaugenmerk auf unseren Hauptbands haben, ist HEADHUNTER für uns die Möglichkeit völlig klischeefrei loszurocken und ohne Druck der Medien und Plattenfirmen die Musik zu spielen, die wir lieben und mit der wir aufgewachsen sind. HEADHUNTER standen in den Neunzigern für eigenständigen Metal und wir werden denjenigen, die sich fragen, warum wir diesen Spirit noch mal aufleben lassen, mit einem oberamtlichen Album voller Metal Hymnen den Nackenmuskel verbiegen! Versprochen!”
(Quelle: www.afm-records.de)

Die Platte soll spätestens im Frühjahr 2008 erscheinen, natürlich auch bei AFM. Haltet also unbedingt die Augen offen und bis es soweit ist mit dem neuen Hörfutter, solltet ihr euch – wenn ihr die guten Stücke nicht schon längst im Regal stehen habt – die Wiederveröffentlichungen angeln. Wenn die Kohle für drei CDs nicht reicht, empfehle ich zumindest “A bizarre gardening accident” zu verhaften, die Platte ist wirklich sehr geil!!

Keine Kommentare

  1. Und noch ne Reunion. Während Destruction schon reichlich überflüssig sind, dann doch wohl Headhunter erst recht. Der Mann braucht scheinbar Kohle… :-)

    #287
  2. ERNA

    eim traum wird wahr

    #288

Schreib einen Kommentar