Suche

Review: New Order – Live at Bestival 2012

8. Juli 2013
New Order - Live At Bestival 2012

New Order – Live At Bestival 2012

Der neueste Release von New Order – „Live At Bestival“ – ist ein Live-Mitschnitt ihres Auftritts aus dem Spätsommer 2012. Besagtes Festival – eine Wohltätigkeitsversanstaltung (organisiert von BBC Radio 1 DJ Rob Da Bank und seiner Frau) – findet turnusmäßig auf der Isle of Wight statt. Musikalisch bewegt man sich im alternativen Dance-Bereich, ein paar Headliner (2012 waren das z.B. Stevie Wonder, Florence & The Machine und natürlich New Order, Sigur Ros, The XX), sowie jede Menge anderer Acts – als da wären: Warpaint, Sister Sledge, De La Soul, Hot Chip, Orbital, Gary Numan, Justice, Bat For Lashes, Grimes, Major Lazer und und und …

Mittlerweile ist das Festival so beliebt, dass New Order vor ca. 50.000 Leuten spielten. Man merkt der Band schon bei den ersten Klängen von „Elegia“ an, wieviel Spaß ihnen der Auftritt bereitete. Samstags läuft auf dem Bestival z. B. traditionell alles kostümiert – vornehmlich in Tierverkleidungen – auf. Drummer Stephen Morris ließ verlauten:

„Saturday night was fancy-dress night, and Gillian (-Gilbert, Keyboard, Gitarre) enjoyed dressing up in her peacock head-dress.“

– das wirkte sich offensichtlich sehr positiv auf die Spielfreude aus. Allein die  Tracklist lässt das Herz es jeden New Order – Liebhabers höher schlagen :

1.     Elegia
2.     Regret
3.     Isolation
4.     Krafty
5.     Here To Stay
6.     Bizarre Love Triangle
7.     586
8.     The Perfect Kiss
9.     True Faith
10.   Blue Monday
11.   Temptation
12.   Transmission
13.   Love Will Tear Us Apart

Ein Mix aus älteren, neueren, sehr neuen und Joy Divison Material: schmissig, leicht überarbeitet und technisch hervorragend vorgetragen, verbreitet dieser Livemitschnitt ein rundherum wohliges Gefühl. Die Menge geht von Anfang an herrlich mit – bis zum Schluss bei „Love Will Tear Us Apart“ dann endgültig der Bürzel brennt. Eine prickelnde Gänsehaut ist garantiert. Der sonst eher zurückhaltende Bernard Sumner ist hörbar angetan und verabschiedet sich mit den Worten:

„Thank you so much, you’ve been a fantastic audience. Hope you’ve enjoyed it as much as we have. What a great festival, it’s the BEST festival!“

Bombenstimmung der vielleicht besten 80er-Formation jetzt auch für zu Hause – ein Livealbum, das in der Flut der mitunter recht mittelmäßigen Releases eine absolute Daseinsberechtigung hat.

New Order im Internet:
Facebook
Homepage

Schreib einen Kommentar