Suche

Review: Marybell Katastrophy – Amygdala

8. März 2013
Marybell Katastrophy - Amygdala

Marybell Katastrophy – Amygdala

Dänemark. Da wären wir mal wieder. Marybell Katastrophy verleihen dem beginnenden März mit ihrem zweiten Album „Amygdala“ einen gehauchten Elektroschock. Es ist schon erstaunlich welche musikalische Vielfalt das Königreich zwischen Skagerrak und Kattegat hervorbringt. Marybell Katastrophy sorgten bereits für Ohrenspitzen, als sie von den Libertines persönlich um einen Remix des Songs „Up The Bracket“ für ihre 10-jährige Jubiläums CD gebeten wurden. Nun erschien gerade ihr neues Werk „Amygdala“ im deutschsprachigen Raum. Marie Højlund, Emil Thomsen, Q und Jakob Schweppenhäuser kommen aus Aarhus und schenken uns den Klang der weiten knackigen Electronicawelt. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Avantgarde Pop. Es steckt jedoch noch sehr viel mehr in ihren verschachtelten Tracks. Beim genauen Hinhören und Eintauchen zerlegen sich die Soundfetzen und akribisch komponierten Klangkonstrukte in ihre Einzelteile und fügen sich kurz darauf wieder in einer einnehmenden Glitzerwolke zusammen.

Überhaupt wirkt „Amygdala“ wie eine überdimensionale Discokugel, die selbst in die entlegendsten Winkel funkelt und alles mit Wohlgefühl überzieht. Der sprichwörtliche rote Faden leitet durch außergewöhnliche Samples und Gitarrensounds. Umrahmt von Marie Højlunds Stimme bietet dieses Werk kleine Pop-Juwelen, die man so ohne weiteres mit nichts anderem vergleichen kann. An Ideen und der Lust diese auch umzusetzen, mangelt es den Dänen zumindest nicht. Das Tollste an „Amygdala“ ist die Tatsache, dass jeder Song eine Glanznummer, ein Ohrwurm, ein Hit ist – ohne dabei beliebig oder profillos produziert zu klingen. Anspieltipps meinerseits sind „There Is No Rhino In This Room“, „Seven“ und „The Difference“. Ein eigenes Bild von der Brillianz des Quartetts kann man sich natürlich besser selbst machen. Der Bandcamp-Player ist der Bequemlichkeit wegen daher direkt im Artikel verlinkt. Live werden uns Marybell Katastrophy hoffentlich ebenfalls wieder bezaubern. Und wer dann dabei ist kann sich zu einem glücklichen Kreis zählen. Ehrenwort!

Marybell Katastrophy im Internet:

Facebook
Homepage

 

Schreib einen Kommentar