Suche

Recomposed by Max Richter: Vivaldi – The Four Seasons

17. September 2012

Klassik? Ja, bitte! Max Richter komponierte in der Vergangenheit unter anderem den Soundtrack zu „Waltz with Bashir“ – nun vertont er Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ neu. Das Label Deutsche Grammophon rief vor einiger Zeit die Reihe „Recomposed“ ins Leben, um namhaften Künstlern der Neuzeit die Möglichkeit zu bieten, bestehenden Meisterwerken einen neuen Anstrich zu verpassen. Jimi Tenor, Carl Craig oder Matthew Herbert haben sich bereits verwirklicht – nun der britische Komponist Max Richter, der sich bei der Umsetzung von Ausnahmemusikern, wie beispielsweise Daniel Hope an der Geige und dem Dirigenten André de Ridder unterstützen ließ. Es mag eine Herausforderung und eine Bürde zugleich sein sich mit einem so übermächtigen Komponisten wie Antonio Vivaldi zu messen. Die „Vier Jahreszeiten“ sind in sich perfekt und somit eigentlich unantastbar. Gut, dass sich Max Richter dennoch nicht davon abbringen ließ hier Hand anzulegen.

Das Werk wurde in seine einzelnen Bestandteile zerlegt und neu zusammen gesetzt- auf Max Richter Art. Hier und da trägt ein elektronischer Klangteppich, ambientgleich, die Stücke. Er untermalt, streift – ist kaum wahrnehm- und dennoch spürbar. Natürlich wird auf diesem Album nichts neu erfunden. Aber es ist so wunderschön arrangiert, dass man gerne vergisst, dass man hier einer Partitur lauscht, die bereits einige hundert Jahre auf dem Buckel hat. Und es macht umso mehr bewusst, dass Musik, die mit dem Herzen komponiert wurde, Äonen überdauern kann, ohne jemals an Zauber zu verlieren. Der ganze Pomp des Neo-Spätbarock erschlägt einen auf „Vivaldi Recomposed“ nicht, wie man vielleicht erwarten würde. Er ist vielmehr sanft, traurig, schön und trotzdem kraftvoll. Laut eigener Aussage war Max Richter bestrebt einen experimentellen Hybriden zu erschaffen, welcher beide Künstler wiederspiegelt. Das wäre ihm dann mal gelungen! Selbst wer mit klassischer Musik nichts anfangen kann, sollte hier einmal intensiver reinhören. Max Richter hat Vivaldi mit seinem „Remix“ ein Denkmal gesetzt, das dem Original in nichts nachsteht. Meiner Meinung nach klingt es sogar um Längen besser. Ein kleines Video zu dem Stück „Summer III“ findet Ihr hier.


Max Richter im Internet:
Homepage: www.maxrichter.com
Facebook: www.facebook.com/pages/Max-Richter/

Schreib einen Kommentar