Suche

[PIAS] Nites feat. Other Lives & Gengahr @ Lido, Berlin | 20.04.2015

26. April 2015

Other Lives @ Lido, Berlin - 20.04.2015[PIAS] hat sich ganz zurecht den Ruf erarbeitet, zu einem der besten und wichtigsten Independent-Labels aller Zeiten zu zählen. Wetten, dass ihr mindestens die Hälfte ihrer Künstler kennt? Und gewiss wird vieles, was ihr in Zukunft für euch entdeckt, den Pias-Stempel tragen. Letzte Woche stand die erste Labelnacht des Jahres im Lido in Berlin an – und wie könnte es anders sein – auf der Bühne stehen sollten mit Gengahr und Other Lives zwei Bands, die in den kommenden Tagen neue Alben veröffentlichen.

Gengahr waren bereits als Support von Alt-J unterwegs, was schon einmal kein schlechter Start für die Newcomer ist. Am 12.06.2015 erscheint mit „A Dream Outside“ ihr Debütalbum. Die Musik des blutjungen Quartetts lässt sich als verträumter Indie Pop beschreiben mit Ausflügen in Neunziger-Sound-Landschaften wie beispielsweise ihre neue Single „Heroins“ beweist. Wir glauben, der Band stehen alle Türen offen. Und sie haben auch bei ihrem Gastspiel in Berlin eine ziemlich gute Figur gemacht.

>> Zu allen Bildern von Gengahr @ Lido in Berlin

Other Lives haben wir bereits zweimal live erlebt und jedes Mal sind uns die Tränen ins Gesicht gestiegen, weil alles, was sich da auf der Bühne abgespielt hat, mit einer Originalität und Intensität vorgetragen wurde, wie man sie noch nicht erlebt hatte. Nach ihrer gemeinsamen Tour mit Radiohead wurde es verdächtig still um die Band um Frontmann Jesse Tabish, die ihre Zelte in Oklahoma abbrach, und vor einer Weile nach Portland, Oregon zog, um sich neue Inspiration zu holen. Zwei Bandgefährten blieben zurück, wurden – zumindest für Liveauftritte – von anderen Musikern ersetzt. Am 1. Mai erscheint nun ihr drittes Album „Rituals“, die Aufregung groß nun erstmals live erste Stücke daraus zu hören. Man nimmt sie unvermittelt wahr, die Einflüsse der neuen Umgebung, einer Stadt, die zu den lebendigsten, kreativsten Städten der USA zählt. Es scheint ebenfalls, dass man den neuen Stücken mehr Zeit zur Entfaltung geben muss. Ihr Konzert war mit Sicherheit um Längen besser als das meiste, was man sonst geboten kriegt, ebenfalls verwenden sie noch immer dreimal so viele Instrumente wie andere Bands und ihre komplexen Sounds beeindrucken. Dennoch wurde man das Gefühl nicht los, dass ihnen die Magie vergangener Tage doch ein kleines bisschen verloren gegangen ist. Und mittendrin kam einen Jenny Hsu in den Sinn, deren Cellospiel und Geweihschellen in der Vergangenheit dieses wunderbare Gegengewicht bildete und zum harmonischen Ganzen beitrug. Jetzt gilt wohl seine ganze Konzentration der neuen Platte zu widmen und sich damit abzufinden, dass für Other Lives ein neues Kapitel angebrochen ist.

>> Zu allen Bildern von Other Lives @ Lido in Berlin

Oder klickt auf die Play-Buttons, um die Dia-Shows zu starten.

Other Lives und Gengahr im Internet:
Other Lives: www.otherlives.com
Gengahr: www.gengahr.com

Videos

Schreib einen Kommentar