Suche

Other Lives @ Festsaal Kreuzberg, Berlin | 29.03.2012

2. April 2012

Es fällt nicht leicht, eine Show von OTHER LIVES zu beschreiben, weil sie einen stets derart packt, dass man nicht mehr weiß, wo oben und unten ist. Das mag theatralisch klingen, ist aber dennoch nichts mehr als die Wahrheit. Als wir uns im November letzten Jahres in den Privatclub aufmachten, gingen Other Lives noch als Geheimtipp schlechthin durch, auch wenn ihnen damals schon eine große Resonanz zuteil wurde. Das Konzert war ausverkauft. Jetzt nach zwei unglaublichen Tourneen als Support von Bon Iver und Radiohead in Amerika hat sich der Name dieser großartigen fünfköpfigen Band schlagartig verbreitet, so dass sie dieses Mal doppelt so viele Besucher anlocken konnten. Und wie wir es im Herbst bereits vermuteten: Die Band ist auf dem Vormarsch, in einem gerechten Leben wären sie ohnehin schon Superstars.

Die Bühne des Festsaal Kreuzbergs war gerade groß genug, um die vielen Instrumente unterzubringen. Den Leuten, die Other Lives bereits im Herbst gesehen hatten, merkte man Aufregung und Vorfreude an, bereits vor dem Anheizer THE MAGNETIC NORTH, hatte sich eine Zuschauerwand vor der Bühne gebildet. Jesse Tabish, Kopf von Other Lives, sieht seine Band vielmehr als „Ensemble“ denn als Rock Band und bringt die Sache damit auf den Punkt. Ihre Musik ist einfach zu vielschichtig, nicht mal eben aus dem Ärmel geschüttelt. Sie rollen mit Pauken und Trompeten an, im wahrsten Sinne des Wortes, neben dem traditionellen Instrumentarium erklingen darüber hinaus Xylophon, Geigen, Cello und ein Glockengeweih. Die Bandmitglieder sind mit einem unfassbaren musikalischen Talent gesegnet und dem unbändigen Willen ausgestattet, Sounds für die Ewigkeit zu schaffen. Zurück in den Festsaal: Ja, sie haben einen erneut mitgerissen, schwerelos wirken lassen, und auch Freudentränen kullerten wieder. Man kann wohl an einer Hand abzählen wie oft einem so etwas auf einem Konzert passiert.

>> Zu allen Bildern von Other Lives im Festsaal Kreuzberg

Other Lives im Internet.
Offizielle Homepage: www.otherlives.com
Facebook: www.facebook.com/OtherLives

Videos.


Schreib einen Kommentar