Suche

On An On live @ Haus Ungarn, Berlin | 10.05.13

13. Mai 2013

On An On live in Berlin @ Haus UngarnON AN ON ist noch ein recht junges Projekt, wenngleich die Band-Mitglieder bereits seit vielen Jahren miteinander musizieren. Das Quartett ging aus der Indie-Band Scattered Trees hervor und schüttelte nach nur dreiwöchiger Studiozeit im März diesen Jahres ihr Debüt „Give In“ aus dem Ärmel. Die ersten Songs, die ihr Label City Slang mit der Öffentlichkeit teilte, durfte man zweifelsohne als Kracher bezeichnen. „Ghosts“ and „The Hunter“ verblüfften und Vorfreude auf den finalen Albumrelease machte sich breit. Bereits vor ein paar Monaten legten sie einen Exklusiv-Gig im FluxBau in Berlin hin und nun sollte der Nachschlag folgen.

Das Haus Ungarn hätte kein besserer Ort für die Wiederkehr sein können. Das eindrucksvolle ehemalige DDR-Gebäude, das in regelmäßigen Abständen für allerhand spannende Kultur-Veranstaltungen herhält, strahlte mit seinem matten Parkettboden und seiner interessanten Innenverkleidung unheimlich viel Wärme aus. So etwas kommt beim beim Publikum immer gut an, und auch als Band spielt man natürlich gerne in solch einer geschichtsträchtigen kunstvollen Location.

>> Zu allen Bildern von On An On @ Haus Ungarn in Berlin

On An On projizierten. Der Hintergrund erstrahlte in bunten, beinahe psychedelischen Farben und Formen. Mal tauchten gigantische Schatten auf, mal ging das Lichtermeer auf die Band über. Welch Wonne für den Fan, kriegt man solch ein Spektakel eher selten geboten in einem verhältnismäßig kleinen Club. Ihre Musik gefiel über weite Strecken. Leider funkte es zwischen Band und Publikum nicht ganz so wie man es sich erhofft hatte. Vielleicht müssen sie einfach noch öfter spielen, um ihre Schüchternheit zu besiegen. On An On selbst zeigten sich überwältigt über ihre Anhängerschaft.

Im Gegensatz zum Hauptact konnte die Vorband MIGHTY OAKS regelrecht begeistern. Ihre Musik lässt sich ganz gut mit Mumford & Suns vergleichen, nur viel hautnaher serviert versteht sich. Das Trio aus Amerika, England und Italien überzeugte auf ganzer Linie – sie beeindruckten derart, dass wir glatt vergessen haben, sie zu fotografieren. Ihre Zugabe am Klavier setzte dem Ganzen die Krone auf! Im Sommer erscheint ihr Debüt-Album. Wir bleiben dran!

On An On im Internet
Homepage: www.itsonanon.com
Facebook: www.facebook.com/itsOnAnOn
Twitter: www.twitter.com/itsonanon


Schreib einen Kommentar