Suche

Nelly Furtado live @ Huxleys, Berlin | 03.03.2013

6. März 2013

Nelly Furtado live in Berlin

Nelly Furtado live in Berlin

Ja, wir geben zu: Wir fanden „Loose“ damals schon ziemlich windschnittig, auch wenn es genug Kritiker gab, die Nelly Furtado vorwarfen, sich von ihren Wurzeln zu entfernen und zu aufgeknöpft vor ihre Fans zu treten. Die schönen Akustik-Latino-Melodien von „Folklore“ wichen nämlich fetten von Timbaland produzierten Beats. Die Sängerin mit portugiesisch-kanadischem Background stand auf dem Zenit ihrer Karriere. Auf ein neues englischsprachiges Album musste ihre Anhängerschaft lange warten, doch nach sechs Jahren Funkstille erblickte im vergangenen Jahr „The Spirit Indestructible“ das Licht der Welt. Seitdem schaute die zierliche Sängerin für exklusive Showcases bereits zweimal in Berlin vorbei. Nun sollte die Hauptstadt den Beginn ihrer großen Europatour markieren.

Gleich eines vorweg: Die Show war eine ziemlich anstrengende Angelegenheit! Was normal zur überschwenglichen Freude beiträgt, die Tatsache, dass ein Künstler auf der Bühne anders als auf Platte klingt, erzeugt bei Nelly Furtado einen Umkehr-Effekt der Gefühle. Einen gewohnt beatlastigen Song in einem Streber-Rock-Gewand präsentiert zu bekommen, verunsicherte weitaus mehr als es einen mitriss. Mindestens die Hälfte aller Stücke büßten so ihre Originalwirkung ein. Wir wären die letzten, die heißen Rock’n’Roll verpöhnen würden. Das Ding ist: Es steht Nelly Furtado einfach nicht. Zugutehalten muss man ihr, dass sie nicht wie andere Kollegin die Playbackvariante bevorzugt. Das reißt die Fans mit, dem bloßen Interessierten reicht das natürlich nicht aus.

>> Zu allen Bildern von Nelly Furtado @ Huxleys in Berlin

Nelly Furtado im Internet
Homepage: www.nellyfurtado.com
Facebook: www.facebook.com/nellyfurtado

Schreib einen Kommentar