Suche

Mirel Wagner @ Privatclub, Berlin | 18.01.2012

25. Januar 2012

Der Privatclub in Kreuzberg trägt seinen Namen zu Recht: In anheimelnder Atmosphäre finden hier regelmäßig spannende Konzerte statt. Intim und wohnzimmerhaft, eben ein wenig privat, sind die Räumlichkeiten – und damit bestens geeignet für einen Gig von Mirel Wagner. Denn die Finnin mit äthiopischen Wurzeln macht keine Musik, die nach einer extrovertierten oder aufgeregteren Stimmung verlangen würden. Stattdessen sind die Songs angenehm unaufdringlich, häufig finster, tief in sich versunken.

Wer also ein lautes Konzert mit effektgeladener Show erwartet hatte, konnte von Mirel Wagner nur enttäuscht werden – wer jedoch die Songs kennt und um die Verletzbarkeit, die Zerbrechlichkeit weiß, die sie transportieren, dürfte kaum in Versuchung gekommen sein, etwas anderes als einen Gig in Wohnzimmeratmosphäre zu erwarten. Mirel Wagner zeigte sich genau so, wie man sie sich vorstellt, hört man ihr zu: beinah verschüchtert kam sie auf die Bühne, machte keine Ansagen, die über den nächsten Songtitel hinausgingen, keine großen Gesten. Stattdessen präsentierte sie sich ähnlich unbeirrt und in sich ruhend wie ihre Songs, ohne Ornamente, ohne Dekoration. Einfaches Entertainment sieht anders aus. Zumal Mirel Wagner sichtlich scheu wirkte. Für das Publikum war das eine Herausforderung. Was fängt man mit einer Musikerin an, die live genauso (genauso gut!) klingt wie auf Studioaufnahmen – und die sich von der röhrenden Klimaanlage über der Bühne zwar sichtlich irritieren, aber nicht zu einem Kommentar hinreißen lässt?

Ein ambivalenter Abend. Mit toller Musik, einer spannenden Künstlerin, und doch so wenig, an das man sich erinnern kann. Es ist auch schön, sich bei einem Konzert nicht ablenken zu lassen, einfach nur der Musik zu lauschen. Aber dafür reicht es vielleicht auch, ein paar Kilometer mit dem Rad zu fahren – „No Hands“! – raus aus der Stadt, um sich an irgendeinem Ufer ins Gras zu legen und Mirel Wagner über die Kopfhörer zu zuzuhören. Denn das Hören, das lohnt sich in jedem Fall.

>> Zu allen Bildern von Mirel Wagner im Privatclub

Mirel Wagner im Internet.
Facebook: www.facebook.com/MirelWagnerMusic

Audio.
Mirel Wagner by Bone Voyage

Video.

Schreib einen Kommentar