Suche

Matt Corby @ Astra, Berlin | 24.03.2016

1. April 2016

Matt Corby am 24. März 2016 live in Berlin im Astra - fotografiert von Jana Legler für RockZOOM.deMatt Corby trat als frischgebackene Nummer Eins vor sein Publikum im ausverkauften Astra Kulturhaus in Berlin. Sein Debütalbum „Telluric“, das am 11. März erschienen ist, krallte sich direkt ganz oben in den Charts seiner australischen Heimat fest.

Jedem, der mit der Vorgeschichte von Corby nicht vertraut ist, käme im Traum nicht darauf, dass dieser vor neun Jahren beinahe Australian Idol geworden wäre. Dieser (mittlerweile) bärtige, langhaarige, wortkarge Typ mit der unfassbar grandiosen Soul-Stimme passt nicht so recht ins Korsett eines TV-Formates, das lediglich auf Einschaltquoten und gute Verkaufszahlen erpicht ist. Matt Corby hat lange gebraucht, um dort zu stehen, wo er sein möchte. Auf alle Fälle wollte er keine Musik machen, die so klingt wie sein angedachter Final-Gewinnersong im Jahre 2007. Seit 2009 veröffentlichte er unregelmäßigen Abständen drei EPs, und nach dem Motto „gut Ding will Weile haben“ folgt erst jetzt sein Debüt. Grund zur Eile gibt es keinen, Matt Corby ist gerade einmal 25 Jahre alt. Um ehrlich zu sein, würden wir ihn gerne noch ein zweites Mal live erleben. Ja, seine Show im Astra war gut, seine Stimme überragte alles, manchmal erinnerte sie einen von der Gewalt und Klangfarbe gar an Amy Winehouse. Man konnte ihn allerdings nur schemenhaft erkennen aufgrund eines fehlenden Frontstrahlers, er wirkte zurückhaltend trotz Band im Rücken, mit der er einen wirklich hübschen Soul/Blues/Gospel/Folk-Sound zu kreiieren vermochte. Am besten war er immer dann, wenn er selbst zur Gitarre oder gar zur Querflöte griff, so entstand ein hübsches Wechselspiel zwischen Instrument und Stimme. Es machte ihn vollkommener.

>> Zu allen Bildern von Matt Corby @ Astra in Berlin

Oder klickt auf den Play-Button, um die Dia-Show zu starten.

Matt Corby gehört gewiss zu den vielversprechendsten Jungkünstlern seines Landes, nur fehlt ihm noch die nötige Durchschlagskraft, damit man als Besucher vollkommen verzaubert nach Hause geht, immerhin sind die Bühnen, auf denen er steht, mittlerweile größer. Vielleicht braucht er einfach noch ein wenig Zeit, um sich mit der Musik, die ihm am besten zu Gesicht steht, zu etablieren. Manchmal kommt dann alles andere von selbst.

Links:
Homepage: mattcorby.com.au
Facebook: facebook.com/mattcorby

Schreib einen Kommentar