Suche

La Roux @ Astra, Berlin | 04.12.2014

7. Dezember 2014

La Roux @ Astra, Berlin - 04.12.2014Vor fünf Jahren waren La Roux eine ziemlich heiße Nummer. Ihr Song „Bulletproof“ ging regelrecht durch die Decke. Für ihr Debütalbum erhielten sie sogar einen Grammy – nicht schlecht für eine Newcomer-Band aus Brixton. Frontfrau Elly Jackson, die am vorderen Bühnenrand in Stilikonen-Manier die Songs performt, gründete das Projekt einst zusammen mit Produzenten Ben Langmaid, der sich allerdings vor einer Weile zum Ausstieg entschloss, in einer Phase, in der Songideen für das neue Album entstanden. Hinter Elly Jackson liegt also keine einfache Zeit. Wer steckt das schon einfach so weg: Mit 21 Jahren weltweit berühmt zu werden und sich der Tatsache bewusst zu sein, dass Leute Folgetaten sehen wollen. Aber wie dem auch sei, nach einer halben Dekade ist vor kurzem nun das zweite Werk „Trouble in Paradise“ erschienen, das konsequent an den Synth-Pop-Sound des Debüts anknüpft. Ihre Show in Berlin musste aufgrund der hohen Nachfrage ins Astra verlegt werden. Genau das braucht eine Person wie Elly Jackson: Die Gewissheit, dass die Fans sie nicht vergessen haben, dass sie hungrig auf Neues sind.

>> Zu allen Bildern von La Roux @ Astra in Berlin

Die La Roux-Show in Berlin war geprägt von einem Meer aus bunten Neon-Farben, die sich im Zehntensekundentakt änderten und harten Lichtstrahlen-Kunstwerken, die sich wie Messer um Elly Jackson legten. Direkt ins Auge fiel, dass ihre Tolle nur noch halb so voluminös wie früher ausfiel und auch ihr Outfit weniger extravagant war als früher. In Schlichtschwarz sang sich die androgyne Sängerin in die Herzen ihrer Fans. Auf große Showeinlagen und Überraschungen verzichtete sie, dafür verging keine Minute, in der sie nicht zu ihren Songs tanzte und das Mikrofon in sämtliche Richtungen lenkte. Manchmal schnappte sie sich auch eine Gitarre, die allerdings mehr optisch als akustisch ins Gewicht fiel. Ebenfalls zog es sie permanent an den Bühnenrand, wo sie offenherzig den Leuten ihre Hand entgegenstreckte. Nach 70 Minuten verabschiedete sie sich mit ihrem größten Hit „Bulletproof“, den warmherzig Worten „Berlin. You’ve been a lovely audience. Thank you for being here tonight, thank you for sticking around since 2009. We love u!“ und einer gemeinschaftlichen Verbeugung zusammen mit ihren vier Mitmusikern.

La Roux im Internet:
Homepage
Facebook


Schreib einen Kommentar