Suche

Kodaline @ Postbahnhof, Berlin | 02.03.2015

10. März 2015

Kodaline @ Postbahnhof, Berlin - 01.03.2015Einen riesengroßen Schritt nach vorn gemacht haben sie: Kodaline aus Irland. Auch wenn man sich erst einmal an den zurechtgeschliffenen Sound ihres kürzlich erschienenen zweiten Albums „Coming Up For Air“ gewöhnen muss, auf der Bühne macht ihnen wirklich niemand mehr etwas vor. Im Vergleich zu ihrer Show vor einem Jahr in Berlin , die ebenfalls bereits Großes für die Zukunft erahnen ließ, gingen sie dieses Mal in Sachen Bühnenshow etwas Pompöser ans Werk. An allen erdenklichen Stellen waren übergroße Lichtröhren montiert und man mag es kaum glauben, wo doch im Postbahnhof der Sound der meisten Künstler nach Pappe auf Rädern klingt, schafften es Kodaline sich auf beeindruckende Weise über dieses kleine Übel hinwegzusetzen. Ihre Musik wies derart gewaltige Züge auf, dass einen stellenweise das Gefühl begleitete, sich in einer großen Arena ohne Dach zu befinden. Wie viel selbstbewusster sie auf einen wirkten, wieviel mehr Schnörkel sie fuhren, wieviel lauter die Stimme von Sänger Steve durch den Raum schallte. Ihre neue Platte wirkt beim ersten Durchlauf – wie bereits angedeutet – erst einmal gewöhnungsbedürftig. Sie ist nicht in sich so homogen wie das Debüt „In A Perfect World“ und man spürt, dass Kodaline auf dem Sprung nach ganz oben sind, entsprechend breiter und perfekter produziert klingen die Songs. Man muss sich darauf einlassen. Denn hier und jetzt vor den eigenen Augen bewahrheitete sich, dass die neuen Stücke gerade zu geschaffen sind für die Bühnen dieser Welt. Davon ganz abgesehen, berühren ihre Geschichten und überzeugt die Tatsache, dass da eine wahrhaftige, authentische Rock-Band mit mächtig viel Pop-Appeal vor einem steht, vier Freunde, die sich seit Kindertagen kennen.

>> Zu allen Bildern von Kodaline @ Postbahnhof in Berlin

Wir haben die stimmungsvollsten Momente mit der Kamera festgehalten. Klickt einfach auf den Play-Button, um die Dia-Show zu starten.

Videos

Kodaline im Internet:
Homepage: www.kodaline.com
Facebook: www.facebook.com/Kodaline

Schreib einen Kommentar