Suche

Karen O: erstes Solo-Album der Yeah Yeah Yeahs-Sängerin

30. Juni 2014

Karen O: erstes Solo-Album der Yeah Yeah Yeahs-SängerinKaren O, Sängerin der Yeah Yeah Yeahs, veröffentlicht am 05.09. ihr erstes Solo-Album „Crush Songs“. Es wird als LP, CD und Download erscheinen. Dafür unterschrieb sie beim New Yorker Label Cult Records, welches vom The Strokes-Frontmann Julian Casablancas betrieben wird.

Entstanden in den Jahren 2006 und 2007, ist das Album ist eine intime Kollektion voller Lo-Fi-Schlafzimmeraufnahmen, welche eine ähnliche Natur wie ihr Oscar-nominierter Track „The Moon Song“ haben. Julian Casablancas zeigt sich „begeistert, glücklich uns stolz zugleich, bei der Veröffentlichung eines solch klassischen Albums dabei zu sein.“ Weiter freut er sich: „Ich könnte es einfach den ganzen Tag hören! Karen ist eine absolute Größe.“

Karen O sagt über das Album: „Als ich 27 war, war ich oft am Boden. Ich war mir nicht sicher, ob ich mich jemals wieder verlieben würde. Diese Songs wurden zu jener Zeit bei mir zu Hause aufgenommen. Sie sind der Soundtrack eines niemals endenden Liebes-Kreuzzugs. Ich hoffe, dass sie Dir auf Deiner Reise eine ebenso gute Gesellschaft sind.“

Als Frontfrau der Yeah Yeah Yeahs war Karen O bereits für drei Grammy Awards nominiert. Die vier Studioalben der Band (Fever To Tell (2003), Show Your Bones (2006), It’s Blitz (2009) und Mosquito (2013)) wurden mit Kritikerlob überschüttet. Live waren die Yeah Yeah Yeahs weltweit auf Tour und spielten legendäre Festivals wie Glastonbury, Coachella, Lollapalooza, Bonnaroo und durften sogar eine eigene Ausgabe des All Tomorrow Parties Festivals kuratieren.

Karen O im Internet:
Facebook
Homepage
Twitter

Schreib einen Kommentar