Suche

John Parish live @ Privatclub, Berlin | 15.04.13

16. April 2013

John Parish live in Berlin @ PrivatclubJohn Parish taucht immer mal wieder im Zusammenhang mit der umwerfenden PJ Harvey auf. Er ist der große Meister. Er ist der Multiinstrumentalist, zu der die Sängerin hinaufschaut. Er trug maßgeblichen Anteil an ihrer musikalischen Entwicklung und seit Jahren treffen sie in regelmäßigen Abständen aufeinander, um sich gegenseitig zu unterstützen bzw. ein gemeinsames Album aufzunehmen, zuletzt geschehen im Jahre 2010 („Let England Shake“).

John Parish geht als Komponist der Extraklasse durch. Er ist jemand, dem es gelingt, durch seine außergewöhnlichen musikalischen Klangcollagen die Hektik aus dem Alltag zu verbannen. Ganz unscheinbar, irgendwie schemenhaft erschafft er einen großartigen Song nach dem anderen – sehr oft für andere Künstler (Eels, Goldfrapp) oder für sich selbst. Sein drittes Album „Screenplay“, eine erlesene Kollektion seiner Filmusik, wurde gerade frisch veröffentlicht und auch eine kleine Tour steht aktuell auf dem Programm.

Seine Show im Privatclub in Berlin ließen sich vor allem Menschen, mit dem Hang zum Besonderen nicht entgehen. Ziemlich dunkel war es in der Spielstätte, die für die Interpretation seiner hauptsächlich instrumentalen Stücke nicht besser hätte ausgewählt werden können. Lediglich im Hintergrund flackerten auf einer kleinen Leinwand Sequenzen aus den entsprechenden Filmen auf, für die John Parish die Musik komponiert hatte.

>> Zu allen Bildern von John Parish @ Privatclub in Berlin

Er selbst wirkte unheimlich bescheiden, herzlich und dankbar. Seine entspannt aufspielende Band gab ihm den nötigen Halt, dass er sich nicht zu sehr im Rampenlicht vorkam. Und irgendwie ließ einen der Gedanke nicht los, dass man doch so gerne Filmemacher geworden wäre – derart fesselte einen die Performance! Wir traten nach 70 Minuten Spielzeit überwältigt den Heimweg an und wünschten uns insgeheim, dass noch viel mehr Leute gekommen wären.

John Parish im Internet
Homepage 1: www.john-parish.com
Homepage 2: www.johnparish.com

Schreib einen Kommentar