Suche

Fotos von Marybell Katastrophy, The Malpractice und Elyas Khan @ Schokoladen, Berlin | 18.05.2011

21. Mai 2011

The Malpractice live im Schokoladen in BerlinAm vergangenen Mittwoch hat es uns zum Fotografieren erstmals nach Berlin-Mitte verschlagen. Da denkt man ja immer erstmal an aufpolierte Häuser und Menschen. So mittendrin steht das Schokoladen, in der Ackerstraße 169, das letzte unrenovierte Haus auf der langen glattgebügelten Geraden, auf dem Stand von Achtzehnhundertnochwas. Als wir den Griffel der Eingangstür betätigten, machte sich zunächst Verwirrung breit: Die Location war um Zwanziguhrfünfundvierzig noch verschlossen. Im selben Augenblick pirschte ein Mädel, einen hellbraunen Koffer hinter sich herziehend, an uns vorbei Richtung Tür. Auch sie hatte keinen Erfolg und erfragte freudestrahlend, ob hier heute Abend das Konzert von Marybell Katastrophy und The Malpractice stattfindet. Sie sei die Schwester eines der Bandmitglieder, das heute Abend auf der Bühne stehen würde und eigens aus Barcelona angereist als Überraschungsgast. Wir bejahten und wenig später lugte der Kopf von Johannes Gammelby (Frontmann von The Malpractice) hinter der Fensterscheibe hervor. Ah, er schien eingeweit, denn der Gute verschwand wieder für einen kurzen Moment, um dem Mann seiner Sängerin Marie Holjund (gleichermaßen Frontfrau von Marybell Katastrophy) zu ein bisschen Berlinerluftschnappen zu motivieren. Dieses Schauspiel hatte schon sowas wie Vorband-Charakter, richtig spannend. Marybell Katastrophy live im Schokoladen in BerlinDas Mädel hatte sich derweilen hinter einer Türeinbuchtung versteckt, um schreiend hervorzuspringen als ihr Bruder dann endlich zur Tür heraustrat. Die Freunde war groß und wir standen nun neben ganz vielen aufgeregt durcheinander redenden Dänen (inzwischen hatten sich sämtliche Musiker beider Bands vor dem Schokoladen versammelt) und verstanden natürlich kein Wort. Allerdings kam ein netter Wortwechsel mit Johannes Gammelby zustande, zum Glück auf Englisch.

Es muss so gegen 21.15 Uhr gewesen sein als die Tür offiziell geöffnet wurde. Die Bands verzogen sich wieder in ihre Katakomben und uns erwartete ein absolut angenehmes, aufgeschlossenes Schokoladen-Team, das uns schon bevor überhaupt die Gästeliste vorlag, einen Stempel auf die Handfläche gedrückt hatte. Irgendwie machte sich umgehend der Eindruck breit, dass hier das Wort „Kultur“ noch ein sehr hochgeschätztes ist. So hatten auch wir nun etwas, an dem wir uns erfreuen konnten.

Um etwa 22 Uhr ging es los mit Elyas Khan, einem aus New York stammenden, aber in Berlin lebenden Musiker, der schon mal kräftig Eindruck schinden konnte.

>> Zu allen Bildern von Elyas Khan im Schokoladen

2010 hatten The Malpractice ihr Debütalbum „Tectonics“ veröffentlicht. Das dänische Radio fand die Band ganz entzückend und ratterte Songs wie „Oh, The Irony“ und „Boss Stallion“ hoch und runter. Und nun standen sie hier und heute in den Startlöchern und nach nur wenigen Minuten Umbaupause auf der kleinen, Low-Light-Bühne des Schokoladens. Es war schnell klar, dass The Malpractice auch genauso gut auf eine ganz große Bühne passen würden. Das Sound-Gemisch könnte man beschreiben als Agressive Rock, Violent Pop mit nem gesunden Schuss an Synthesizern. Die Holztribüne (!) füllte sich im Laufe der Performance, vor der Bühne nickten zufrieden dreinschauende Köpfe und vorne tanzte das aus Dänemark stammende, aber in Barcelona lebende Mädel von vorhin mit Freunden der Bandmitglieder. Leider mussten sich The Malpractice beeilen. Um Zwölf sollte nämlich schon Schicht im Schacht sein, um die Anwohnerbeschwerdelawine nicht ins Rollen zu bringen. Traurig, aber wahr!

>> Zu allen Bildern von The Malpractice im Schokoladen

Marie Holjund a.k.a Marybell Katastrophy (auch bekannt als Sängerin der Tiger Tunes) hüpfte mit ihren drei Band-Jungs also schnell auf die Bühne. Schon wieder, denn eben röhrte sie noch neben Johannes Gammelby ins Mikrofon. „Wie lange haben wir noch?“ rief Marie in Richtung Technik. „25 Minuten!“ schallte zurück. So ein Mist aber auch, dachte sich wohl jeder. „Ach, schade, wir sind so weit gefahren“ seufzte sie, allerdings auf charmante Art. Ja, Charme besitzt die Dänin ganz viel und als Marybell Katastrophy Wums unterm Arsch, um das mal ganz unverblühmt auf den Tisch zu bringen.

>> Zu allen Bildern von Marybell Katastrophy im Schokoladen

Wir haben euch ein paar Videos von The Malpractice und Marybell Katastrophy zusammengestellt. Es besteht Reinhörpflicht! Die Anklickpflicht der Fotos müssen wir ja nicht mehr erwähnen. Einen lieben Gruß nach Dänemark und ins Schokoladen. Sehen uns bald wieder, uns hat die Lust gepackt. Es muss nur noch ein Happy End geben (Infos zur aktuellen Lage des Clubs findet ihr ebenfalls weiter unten).

Marybell Katastrophy im Internet:
Offizielle Homepage: www.marybell.dk
Facebook: www.facebook.com/pages/Marybell-Katastrophy/120209708001873
MySpace: www.myspace.com/marybellkatastrophy
YouTube: www.youtube.com/user/marybellkatastrophy

The Malpractice im Internet:
Facebook: www.facebook.com/pages/Malpractice/124420308087
Blog: themalpractice.blogspot.com
MySpace: www.myspace.com/themalpracticedk

Elyas Khan im Internet:
Offizielle Homepage: www.elyaskhan.com
Facebook: www.facebook.com/pages/Elyas-Khan/129766767263
Twitter: twitter.com/elyas_Khan
Tumblr: elyaskhan.tumblr.com

Informativer Bericht über die Situation des Schokoladen:
Taz-Homepage: www.taz.de/1/berlin/artikel/1/schokoladen-retten

Schreib einen Kommentar