Suche

Fotos von Man the Change, Kaishakunin, Storm the Shore und MaryAnn’s Kitchen @ Alte Hackerei, Karlsruhe | 31.01.2009

2. Februar 2009

Leichte Dramatik im Vorfeld des Konzertes am 31. Januar 2009 in der alten Hackerei in Karlsruhe, denn der Flyer ließ folgendes verkünden:

CD-Release und letzte Show von Storm the Shore

Die Zeilen sorgten selbstverständlich bei vielen für Verwunderung, denn welche Band bringt schon am Tag ihres letzten Konzertes eine EP raus? Ok, dazu muss gesagt sein, dass STORM THE SHORE in den Jahren, in denen sie aktiv waren, es nie geschafft haben eine CD rauszubringen, obwohl viele Fans sehnsüchtig darauf gewartet haben. Deshalb dachten sie sich, wenn es schon zu Ende geht, dann wenigstens nicht ohne einen Release. Jedoch ist es kein Ende für alle Mitglieder. Im Anschluss an ihr Set präsentierten drei von ihnen, mit Untertützung eines weiteren Mannes an der Gitarre, ihr neues Projekt. Beim Klang des Sounds wurde gleich klar, weshalb man sich entschieden hat, mit neuen Namen weiterzumachen. Denn neben Personalwechsel bewegt sich der Sound nun nicht mehr im Hardcore/Punk-Bereich, sondern ist zum einen deutschsprachig geworden und zum anderen viel experimenteller, allerdings nicht weniger hart. Auch wenn es bislang weder einen Bassisten noch einen Namen für das Projekt gibt, fand ich die Kostprobe schon sehr überzeugend und bin gespannt, wie es hier weiter geht.

Weiter ging es an dem Abend mit KAISHAKUNIN und MAN THE CHANGE, die eigentlich den Release ihrer gemeinsamen Split-EP feiern wollten. Daraus wurde aber nichts, da Man the Change sich entschlossen, doch ein Album zu produzieren. So blieb das erhoffte Scheibchen aus. Eine riesen Party gab es trotzdem. Vor allem bei Kaishakunin, machte sich die „Größe“ der alten Hackerei und die Menge an anwesenden Leuten bemerkbar. Die Hackerei platzte einfach aus allen Nähten und vor der Bühne ging es heftig her. Für mich die beste Show, die ich bislang von Kaishakunin erleben durfte.

Bei Man the Change wurde es dann direkt vor der Bühne wieder etwas luftiger; woran es lag, kann ich mir jedoch nicht erklären. Vielleicht an der doch schon recht späten Stunde, ich glaub die Jungs fingen erst nach 0 Uhr an zu spielen. Machte der Feierlaune der Band aber keinen Abbruch, denn Sänger Jeffrey nutzte den Platz vor der Bühne gerne für sich und ging dann auch gerne mal sogar durch die Menge bis in den Vorraum, soweit ihn das Kabel ließ.

Ein wirklich gelunger Abend, auch wenn ich auf die Bierduschen hätte verzichten können. :-)

Die Bilder des Abends findet ihr hier:

MARYANN’S KITCHEN

>> Zu allen Bildern von MaryAnn’s Kitchen

STORM THE SHORE

>> Zu allen Bildern von Storm the Shore

KAISHAKUNIN

>> Zu allen Bildern von Kaishakunin

MAN THE CHANGE

>> Zu allen Bildern von Man the Change


Man the Change bei Myspace: myspace.com/manthechange

Kaishakunin bei Myspace: myspace.com/thekaishakunin

Storm the Shore bei Myspace: myspace.com/stormtheshore

MaryAnn’s Kitchen bei Myspace: myspace.com/maryannskitchen

Schreib einen Kommentar