Suche

Erland And The Carnival – Closing Time (Review)

3. September 2014
Erland And The Carnival - Closing Time

Erland And The Carnival – Closing Time

Introvertiert, reich an melancholisch schönen Momenten, ohne Gefahr ins Unscheinbare abzudriften. Erland And The Carnival lassen auf ihrem dritten Album „Closing Time“ die frickelig feine Kirmesmusik außen vor und rücken die Songs damit in eine zerbrechliche Zwischenwelt. Der von den Orkney Inseln stammende Sänger Erland Cooper fand sich vor circa 10 Jahren mit Simon Tong (der unter anderem bei The Verve, The Good, The Bad And The Queen, Gorillaz oder als Ersatzgitarrist bei Blur mitwirkte) zusammen. Nach zwei erfolgreichen Alben, die vor allem durch ihre facettenreiche Mischung aus Folk und psychedelischen Elektroparts begeisterten, ist „Closing Time“ nun eine Art Wendepunkt, das Ende einer Trilogie, der Beginn von etwas Neuem:

„Closing Time doesn’t mark the beginning of the end; rather it marks an end to permit a new beginning. When Summer dies it’s to let winter in, then spring opens it up again; it has to happen. It’s enjoyable when you accept that you have a limited time to make things happen to the best of your ability.”

Deutlich spürbar wirkt die Entwicklung von Erland And The Carnival, weg von kindlicher Unschuld, hin zu nachdenklichen und persönlichen Zwischentönen. Getragen von Erlands angenehm warmer Stimme, gehüllt in Streicher, betritt man einen vertraulichen Bereich beider Musiker. Man fühlt sich dennoch sofort zuhause, wird abgeholt und treibt für zehn Titel lang zwischen Traum und Realität. Hier und da blitzt das karneval-eske Faible immer noch durch („Birth Of A Nation“), in der Summe ist „Closing Time“ allerdings minimalistisch gehalten. Diese zurückhaltende Instrumentierung, sowie das eher sanft wallende Tempo sorgen für ein wohliges Versinken in das selbsternannte Ende eines musikalischen Zyklus. Was in Zukunft folgen mag, lässt sich nur erahnen, ist aber im Moment auch nicht so wichtig. Denn im Hier und Jetzt haben Erland And The Carnival ein perfektes Album zusammengestellt. Das vielleicht beste ihrer bisherigen Laufbahn.

Erland And The Carnival im Internet:
Homepage
Facebook
Soundcloud
Instagram
Twitter

Tourdaten:
11. November – Zürich, Rote Fabrik
12. November – München, Atomic Café
13. November – Berlin, Comet Club

Schreib einen Kommentar