Suche

Dong Open Air 2008 @ Neukirchen-Vluyn | 18.+19.07.2008

13. November 2008

Ja, wir gestehen es gerne ein: Zu den absoluten Freiluft-Favoriten der RockZOOM-Redaktion gehört seit je her das DONG OPEN AIR-Festival! Keine Frage, dass wir auch in diesem Jahr wieder vor Ort waren, um diesem kleinen und sympathischen Festival unsere Aufwartung zu machen, zumal mit DARK TRANQUILLITY ein besonderer Leckerbissen auf uns wartete.. Zu einer schönen Tradition in Verbindung mit dem D:O:A ist dabei auch das Programmheft geworden, welches selbstverständlich auch diesmal in redaktioneller Gemeinschaftsarbeit und unter langwieriger finaler Veredelung durch unsere Vorzeigegestalterin Jana das Licht des Dong-Hügels erblickte.

Doch irgendwie war diesmal alles ein wenig anders. Im Vorfeld hatten die Veranstalter mit ungewöhnlich vielen und leider auch kurzfristigen Absagen zu kämpfen. Über jene Band aus Irland, die den Dong-Orgas und damit auch ihren vielen deutschen Fans erneut vor den Kopf gestoßen hat, wollen wir dabei kein weiteres Wort mehr verlieren – der Sätze sind genug gewechselt! Kaum standen SUIDAKRA als Ersatz fest, cancelten auch Morgana Lefay ihren Auftritt; als wäre die Absage eines Headliners nicht bereits genug! Und nur wenige Tage vor Festivalbeginn ließen auch noch Scarlet Fire ihre Nichtteilnahme verlauten, doch es spricht einfach für das Dong und seine unermüdlichen Streiter, dass man sich von all diesem Mühsalen nicht ins Bockshorn jagen und die gute Laune verderben ließ. Vielmehr wurde mit HOLLENTHON ein würdiger Ersatz für Morgana Lefay gewonnen, während ENEMY WITHIN kurzfristig für Scarlet Fire in die Bresche sprangen – ein Hoch auf die Flexibilität dieser Band, die gewisse Iren mehr als vermissen lassen…

Allerdings waren es nicht nur die vielen und unerwarteten Wechsel im Billing, welche die interessierten Metalheads und auch die Veranstalter ins Schwitzen brachten – auch auf das Wetter schien im Gegensatz zu den vergangenen Jahren diesmal kein Verlass zu sein. Nichts mehr von der stabilen Sonnenscheinfront der letzten Male, vielmehr erinnerten einige Anzeichen an jenes legendäre DOA 2004 mit seinen stürmischen Winden und durchdringenden Regengüssen. Dazu aber später mehr…

Schreib einen Kommentar