Suche

Dinosaur Jr.: I bet on sky

11. November 2012
Dinosaur Jr. - I bet on sky

Dinosaur Jr. – I bet on sky

Dinosaur Jr. symbolisieren so etwas wie einen alten Freund. Jemand, der einen begleitet. Und das vielleicht ein Leben lang. Man könnte viel über diese Formation erzählen, die seit 28 Jahren unsere Welt mit ihrem charmanten Alternativerock bereichert. Vielleicht beschränkt man sich aber auch auf die Essenz Ihrer Musik. Und die ist immer geerdet, nah an den Menschen orientiert, die sie hören und lieben. Aufrichtig, ohne unnötiges Beiwerk – und gerade deshalb so liebenswert. „I bet on sky“ wurde vor einigen Wochen veröffentlicht. Und nach wie vor schwingt der Geist der Vergangenheit, der sich seinen Weg in die Gegenwart bahnt, durch ihre Songs. J.Mascis, Lou Barlow und Murph haben sich nach den vergangenen Streitigkeiten glücklicherweise wieder zusammengerauft. Denn eine Welt ohne Dinosaur Jr. wäre eine schlechtere. Es gibt nur eine handvoll Bands, die über eine Dekaden umfassende Zeitspanne immer wieder Alben vorlegen, die man ohne Zögern kaufen, hören und ins Herz schließen kann. So legt unser Trio mit „Don´t pretend you didn´t know“ recht schmissig los. Schrammelig – mit viel Drive, ergänzt durch J. Masics ewig nölendem – brüchigem Gesang. Die perfekte Kombination!

Weiter geht´s mit „Watch the corners“ – einem Song, der die Voraussetzungen in sich trägt zu einer wunderschönen Indie-Hymne zu werden. Man spürt den frischen Wind, der durch „I bet on sky“ weht. Keine Experimente, keine großartigen Änderungen der Song- und Soundstrukturen. Man bleibt sich treu. Dennoch sind auch Dinosaur Jr. nicht in stehen geblieben, sondern tragen ihren unverwechselbaren Klang ins Jahr 2012. Wie sie das geschafft haben, bleibt wohl ihr Geheimnis. Der gute alte Freund entwickelt sich eben auch weiter. Und trotzdem liegt der Wiedererkennungswert bei 100 Prozent – mindestens! Man freut sich an dieser Platte, die so herrlich schroff und warm zugleich ist. Man trägt sie in sich und lässt sie nicht mehr los. Helden sind nicht immer dazu verdammt in Nostalgie hängen geblieben alten Zeiten nachzutrauern. Sofern einen die Leidenschaft zur Musik nicht verlässt, ist immer Raum für Neues, das den älteren umjubelten Veröffentlichungen in absolut NICHTS nachsteht. So entstehen Parallelen zwischen dem Bandnamen und kurioserweise genau dem, was dieses Trio verkörpert: seit Ewigkeiten dabei, und doch kein bisschen altbacken oder müde. Man wünscht Dinosaur Jr., dass sie mit „I bet on sky“ endlich den Status erreichen, der ihnen schon seit etlichen Jahren zusteht. Ich für meinen Teil wäre jedenfalls dafür!

Dinosaur Jr. im Internet:
Facebook
Homepage

Schreib einen Kommentar