Suche

Dear Reader – Day Fever

24. Februar 2017

Dear Reader – Day Fever

Dear Reader – Day Fever

Vier Jahre hat sich Cherilyn MacNeil Zeit gelassen, um mit ihrem Indie-Pop-Projekt Dear Reader ein neues Album zu schreiben und einzuspielen. Musikalisch und persönlich hat sie einen langen Weg zurückgelegt: von Johannesburg (wo Dear Reader geboren wurde) über Berlin (wo Dear Reader zuhause ist) nach San Francisco (wo das neue Album aufgenommen wurde). Und auch der Schritt vom Duo zum Solo-Projekt dürfte ein einschneidender gewesen sein. Seit 2010 ist Dear Reader eine One-Woman-Show, Cherilyn MacNeil singt, spielt Piano und Gitarre. Wobei das so wiederum natürlich auch nicht stimmt – Unterstützung kommt von befreundeten Musikerinnen und Musikern, und auf dem neuen Album zeichnet sich auch die Handschrift von Produzent Vanderslice deutlich ab, der für seine nicht alltäglichen Aufnahmemethoden bekannt ist.

Mit Day Fever hat sich Dear Reader bewusst weit über die Grenzen der eigenen Wohlfühlzone hinaus bewegt. Der Aufnahmeprozess war komplett analog, ohne die Möglichkeiten, Fehler elegant auszuradieren, wie sie digitale Technologien ganz selbstverständlich bieten. So klingt das auch: nicht glattgebügelt, sondern mit genau der richtigen Menge an Knitterfalten, Unebenheiten und lauter Stellen, an denen man hängenbleiben kann. So unmittelbar und nah wie ein Live-Album, nur ohne Störfaktoren. Dazu passt auch das Patchwork-Cover, das wild aussieht, aber eine starke innere Logik besitzt, die es zusammenhält. Und das Video zur ersten Single, I Know You Can Hear It, mit seiner außerirdisch schönen Bildsprache.

Insgesamt also ein bisschen anders als das, was man von Dear Reader so kennt. Das sollte aber nicht einmal die loyalsten Fans stören, denn hier ist ein Entwicklungsprozess spürbar mit all seinen Wachstumsschmerzen. Ein Album von großer Ehrlichkeit, das einem sehr nah tritt, das mitreißt, zum Füßewippen verleitet. Verbrennt die Bügeleisen, hört Dear Reader!

Tourdaten:
25.02.2017 Berlin – Lido
16.03.2017 Hamburg – Uebel&Gefährlich
17.03.2017 Köln – Gebäude 9
22.03.2017 Zürich – Bogen F
23.03.2017 München – Milla
24.03.2017 Saalfelden – Early Spring Songwriter Festival
25.03.2017 Dornbirn – Spielboden
26.03.2017 Stuttgart – Merlin
27.03.2017 Leipzig – Nato
22.04.2017 Stade – Hanse Song Festival
17.06.2017 Mannheim – Maifeld Derby 2017

Dear Reader im Internet:
Homepage
Facebook
Instagram
Youtube
Bandcamp

Schreib einen Kommentar