Suche

Communions – Blue

24. Februar 2017
Communions - Blue

Communions – Blue

Communions präsentieren mit „Blue“ ihr erstes Album. Vorausgeschickt wurden bereits zwei EPs, auf denen die Dänen New Wave-lastigen Postpunk zelebrierten. Die Leiden und Wirrungen des Heranwachsens inbegriffen. Ungeschliffen, dunkel und rauh war ihr Sound, der sich nun mit ihnen selbst weiterentwickelt hat. Das Unwirsche tritt in den Hintergrund und macht Platz für eingängige Melodien, verspielte Hooks und-man kann es nicht anders sagen-ziemlich eindeutige Pop-Elemente. Manch einer mag Parallelen zu alteingesessenen Britpop-Größen ziehen; was letztlich überzeugt, ist ein rundes Endergebnis.

Und das hat „Blue“ im Überfluss zu bieten. Überhaupt – das Fließen nimmt den metaphorischen Hauptbestandteil der Platte ein. Alles wirkt ein bisschen leichter, unbeschwerter. Die Songs erzählen ihre eigenen Geschichten, gerahmt von Bildern, die sich zu einem großen zusammenfügen. Jegliches düstere Gefühl schwindet, Communions haben die nächste Stufe erreicht. Jene, auf der sie mit sich-selbst-finden noch nicht ganz abgeschlossen haben, dafür die Richtung, in die es zukünftig gehen soll, schon sehr genau bestimmt ist. „Blue“ bietet alles, was man sich von einer Indiepop-Platte wünschen kann: Tanzbares, Verträumtes, den oder anderen knarzenden Moment. Und die Gewissheit, dass das noch Folgende viel Gutes bereithalten wird.

Communions im Internet:
Homepage
Facebook
Bandcamp
Instagram
Twitter
Youtube

Schreib einen Kommentar