Suche

Andreas Neitzel

Andreas Neitzel

Ach herrje, was soll ich über mich groß sagen? Man kann doch immer viel besser über andere urteilen, wer lästert schon über sich selbst...?

Okay, dann ganz kurz und abwaschbar, ein paar um sich schlagende Worte zu meiner Person.
Ich bin einer von den Rentnern im Team - das Licht der Welt erblickte ich ca. drei Monate, nachdem Geoff Hurst die WM-Träume der deutschen Elf durch seinen Lattenknaller und den russischen Linienrichter in Luft auflöste. Damit wären wir auch schon bei einer meiner größten Interessen, dem Fußball. Nach mehr als 25 Jahren aktiver Laufbahn übe ich diesen Sport inzwischen aber überwiegend passiv aus und über meinen Lieblingsclub hüllen wir mal lieber eine Tarnkappe, sonst krieg ich noch böse Post ;)

Am wichtigsten in meinem Leben war aber (neben meiner Familie) immer die Musik. Die Weisheit der Jahre hat mich zu der Erkenntnis gelangen lassen, dass beinahe jede Musik ihre eigene Schönheit und Faszination entwickeln kann, deshalb reicht meine musikalische Bandbreite von den guten alten Beatles über Pink Floyd, U2, Police und Nirvana bis hin zu Opeth, Dornenreich, Enslaved und vielen guten jungen und hungrigen Metal- und Gitarrenbands. Wichtig ist doch letztlich nicht die Verpackung oder das Regalabteil, in das die Band oder der Künstler gesteckt wird, wichtig ist am Ende nur die Musik selbst und welche Empfindungen sie beim Hören auslöst!

Und nun sind der Worte genug gefallen, wer mehr wissen möchte, der darf sich gerne meine myspace-seite anschauen, und wer bei mir Leichen im Keller findet, der darf sie gerne behalten!


Kontakt



Andreass ArtikelarchivRSS